1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Wer hatte wirklich Grün?

  8. >

Unfall an der Kreuzung von Lübberstraße, Mindener Straße und Berliner Straße – Fahrer aus Herford (34) und Bielefeld (28) bleiben unverletzt.

Wer hatte wirklich Grün?

Herford

Ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro ist in der Nacht zu Dienstag bei einem Unfall auf der Berliner Straße in Herford entstanden. Beide am Unfall beteiligten Fahrer behaupten, bei Grün in die Kreuzung gefahren zu sein.

Die Wucht der Kollision ist an beiden Fahrzeugen gut zu erkennen, die beiden Fahrer aus Herford (34) und Bielefeld (28) blieben unverletzt. Foto: Polizei Herford

Wie die Polizei mitteilt, war ein 34-jähriger Herforder gegen 22.55 Uhr mit seinem Seat in Richtung der Straße Auf der Freiheit unterwegs. An der Kreuzung von Lübberstraße, Mindener Straße und Berliner Straße wollte er geradeaus weiterfahren, die Ampel habe grünes Licht gezeigt.

Zum selben Zeitpunkt war Auf der Freiheit in gegensätzlicher Richtung der 28-jährige Fahrer eines Skoda unterwegs. Der Mann aus Bielefeld wollte an der Kreuzung nach links in Richtung Mindener Straße abbiegen und hatte nach eigener Aussage auf der Linksabbiegerspur ebenfalls grünes Licht gehabt.

Es kam zu einer heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer blieben jedoch unverletzt.

Startseite
ANZEIGE