1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. „Wir gehen aus Selbstschutz“

  8. >

Mirjam und Carsten Ostermeier aus Vlotho haben als Pflegekräfte Verträge in der Schweiz unterschrieben

„Wir gehen aus Selbstschutz“

Vlotho

Pflegekräfte im deutschen Gesundheitswesen sind enormem Druck ausgesetzt: Mirjam und Carsten Ostermeier aus Vlotho ziehen jetzt die Konsequenzen. Sie kündigen ihre Jobs in Herford und Bad Oeynhausen und wandern im Frühjahr in die Schweiz aus. Dort seien die Arbeitsbedingungen und die Bezahlung besser. Mindestens drei Jahre wollen sie bleiben.

Von Sonja Töbing

Mirjam und Carsten Ostermeier haben symbolisch die Wanderschuhe geschnürt und die Rucksäcke gepackt. Im April nächsten Jahres geht es ins selbstgewählte Arbeitsexil nach Basel. Foto: Sonja Töbing

Die Rucksäcke sind gepackt, die Wanderschuhe fürs Foto geschnürt: Mirjam und Carsten Ostermeier werden ihrer Heimatstadt Vlotho den Rücken kehren, um für drei bis maximal fünf Jahre ins selbstgewählte Arbeitsexil zu gehen. Ziel des Paares ist die Schweiz. „Wir gehen aus Selbstschutz“, betont Mirjam Ostermeier. Sie und ihr Partner sind als Pflegekräfte tätig und leiden zunehmend unter dem immer stärker kränkelnden Gesundheitssystem und dem enormen Druck, dem Berufstätige in dieser Branche ausgesetzt sind.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!