1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Herford
  6. >
  7. Zum Schutz der eigenen Belegschaft

  8. >

Welche  Notfallpläne es in Herford bei Feuerwehr, Stadtwerken und Müllabfuhr gibt

Zum Schutz der eigenen Belegschaft

Herford

Was passiert eigentlich, wenn die Zahl der Coronainfektionen aufgrund der Omikron-Variante so stark steigt, dass die Personaldecke bei der Müllabfuhr dünn wird? Bleibt dann der Restmüll über Wochen liegen?

Von Ralf Meistes

Damit sich die Omikron-Variante bei den Mitarbeitern der  Müllabfuhr nicht ausbreitet, gibt es bei der SWK Herford klare Schutzmaßnahmen. Foto: Moritz Winde

"Ein solches Szenario ist in anderen Städten vielleicht möglich, für Herford halte ich das aber für so gut wie ausgeschlossen“, sagt SWK-Geschäftsführer Wolfgang Rullkötter. Neben strengen Hygieneregeln auf dem Bauhof und der strikten Trennung der Teams, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren, verfügt die SWK über genügend Mitarbeiter, um eventuelle Lücken zu stopfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE