1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. 25 Einsätze in etwa vier Stunden

  8. >

Unwetterfront fegt über Warburg: Feuerwehr rückt aus – Willebadessen und Borgentreich verschont

25 Einsätze in etwa vier Stunden

Warburg/Willebadessen/Borgentreich

Ein schweres Unwetter ist in der Nacht zu Dienstag über Warburg gefegt – und hat der Feuerwehr 25 Einsätze beschert. Fast aus dem ganzen Stadtgebiet waren Helfer nachts im Einsatz, um Schäden zu beseitigen und Menschen zu helfen.

Von Daniel Lüns

Umgestürzte Bäume (Foto) mussten die Helfer beseitigen, ebenso Schlamm von der Straße beseitigen. Für Dienstagabend war weiterer Regen angekündigt worden. Foto: Feuerwehr Warburg

„Um 19.23 Uhr fing alles an“, erklärt Reiner Vössing. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr war als Einsatzleiter vom Dienst vor Ort. Beim ersten Einsatz habe ein Baum, der auf eine Straße gefallen war, beseitigt werden müssen. Als es dann richtig anfing zu regnen, seien Schlag auf Schlag neue Alarmierungen hinzu gekommen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!