1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Land NRW gibt 500.000 Euro Fördergeld für zwei Gerätehäuser

  8. >

Land NRW vergibt Fördergeld an Peckelsheim und Bonenburg

500.000 Euro für zwei Gerätehäuser

Willebadessen/Warburg

500.000 Euro sollen im Altkreis Warburg zwei Feuerwehrgerätehäusern zugute kommen. 250.000 Euro werden für die Sanierung des Gerätehauses Peckelsheim bereitgestellt, weitere 250.000 für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Bonenburg.

Von Daniel Lüns

Das Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Peckelsheim steht an der Langen Torstraße. Es ist in keinem guten Zustand. Foto: Löschzug Peckelsheim

Das gab Matthias Goeken MdL am Freitag bekannt. Mit dem „Sonderaufruf Feuerwehrhäuser“ im Rahmen der Dorferneuerung bewillige das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW in diesem Jahr 20,1 Millionen Euro für Gerätehäuser in Dörfern, Gemeinden und Städten und für 99 lokale Projekte. 2.368.000 Euro gingen dabei in den Kreis Höxter.

Die Gerätehäuser in Peckelsheim und Bonenburg sind, wie berichtet, in keinem guten Zustand. In Peckelsheim hatte eine Begehung 2021 ergeben, dass dort gravierende Mängel bestehen. Dabei ist der Standort strategisch wichig. Unter anderem lagern dort für die Löschgruppen und Löschzüge zentral Atemschutzmasken und Schläuche.

Bereits 2017 und 2018 hatte die Unfallkasse NRW die Feuerwehrhäuser im Warburger Stadtgebiet unter die Lupe genommen. Auf Grundlage der Bewertung hatte der Stadtrat für einen Neubau den Bonenburger Gerätehauses votiert.

Startseite
ANZEIGE