1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Driburg
  6. >
  7. Artenschutz im Wald bei Neuenheerse: Renaturierung schreitet voran

  8. >

Maßnahmen werden an Kalktuffquellen und Bachoberläufen umgesetzt

Artenschutz im Wald bei Neuenheerse: Renaturierung schreitet voran

Bad Driburg-Neuenheerse

Wer in diesen Tagen einen Spaziergang durch die herbstlichen Wälder am Gradberg unternimmt und dabei am Helle-Teich vorbeiwandert, erkennt sofort ein Hinweisschild mit der Aufschrift: „Wir bauen um für den Artenschutz“. Umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen werden zurzeit am Helleholzweg an vielen Kalktuffquellen mit deren sich anschließenden Bachoberläufen umgesetzt.

Von Heiko Bulk

Am Helleteich sowie am nahegelegenen Katzbach werden derzeit umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen zum Schutz der heimischen Feuersalamander sowie der dort existierenden Waldtiere umgesetzt. Roland Schockemöhle (rechts), Leiter des Regionalforstamtes Hochstift in Neuenheerse, wurde in diesen Tagen durch den Projektleiter Robert Behnke über den Fortschritt der Arbeiten ausführlich informiert. Foto: Heiko Bulk

Über den Fortschritt aller geplanten Arbeiten informierte sich jetzt der Leiter des Regionalforstamtes Hochstift, Roland Schockemöhle, beim zuständigen Projektleiter Robert Behnke. In einer Projektbesprechung erklärte Behnke die Bauausführungen auch der für das Revier zuständige Försterin Marina Jürgens sowie dem Forstamtmann Alexander Brandenburg.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE