1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. Auf dem Weg zum Einsatz: Notarztwagen verunglückt

  8. >

Landesstraße zwischen Bad Driburg und Neuenheerse gesperrt

Auf dem Weg zum Einsatz: Notarztwagen verunglückt

Bad Driburg

Auf der Landesstraße 954 zwischen Bad Driburg und Neuenheerse ist am Samstagvormittag bei Siebenstern ein Notarztfahrzeug verunglückt. Der Fahrer (45) und die Notärztin (59) wurden schwer verletzt.

Marius Thöne

Ein Notarztfahrzeug des Rettungsdienstes Kreis Höxter ist am Samstag bei Siebenstern verunglückt. Foto: Marius Thöne

Der Rettungshubschrauber Christoph 13 aus Bielefeld brachte die Medizinerin aus Bad Driburg in eine Klinik, der Fahrer, der ebenfalls in der Kurstadt lebt, wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Paderborn transportiert.

Die beiden waren mit Blaulicht auf dem Weg zu einem Einsatz, als sie während eines Graupelschauers einen roten VW-Passat überholten. Nach Angaben der Polizei war die Straße glatt. Der 45-Jährige verlor die Kontrolle über den Mercedes-Kastenwagen, kam von der Fahrbahn ab und rutschte in die Böschung. Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Christoph 13 landet auf einer Kreuzung. Foto: Marius Thöne

Wie Polizeieinsatzleiter Jörg Böning an der Unfallstelle berichtete, seien Sanitäter hinter dem Notarztfahrzeug unterwegs gewesen. Diese konnten Hilfe leisten und die Schwerverletzten befreien, bevor die Feuerwehr an der Unfallstelle eintraf.

Die Wehrleute sicherten die Einsatzstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Für alle Fälle war auch die Drehleiter des Löschzugs Bad Driburg zum Unfallort gerufen worden, kam aber nicht zum Einsatz. Löschzugführer Benedikt Rüsing war mit 45 Kollegen zur Unfallstelle ausgerückt.

Die Polizei markiert Unfallspuren. Foto: Marius Thöne

Der Alleinunfall geschah gegen 10.20 Uhr. Die Landesstraße war bis 14.30 Uhr gesperrt. Das Notarztfahrzeug wird abgeschleppt. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte war auch ein Notfallseelsorger vor Ort.

Startseite