1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Driburg
  6. >
  7. Citymanagerin in Bad Driburg verbucht erste Erfolge

  8. >

Vier Gründer mieten geförderte Ladenlokale in der Innenstadt

Citymanagerin in Bad Driburg verbucht erste Erfolge

Bad Driburg

Seit Anfang März hat das Citymanagement in Bad Driburg seine Arbeit aufgenommen. Citymanagerin Romana Papenkordt und Dr. Heinz-Jörg Wiegand haben sich mehrere Ziele gesetzt, die nach und nach erreicht werden sollen.

Citymanagerin Romana Papenkordt (von links)  Claudia Allroggen, Kunstatelier, Heike Kurtz, Schaukonditorei, Joachim Schuster, Selbstverteidigung/Fitness für Kinder und Jugendliche, Dr. Heinz-Jörg Wiegand (Mitarbeiter Stadtverwaltung), Michael Scholle (1. Beigeordneter der Stadt). Foto: Stadt Bad Driburg

Leerstände in den Ladenzeilen beseitigen, eine höhere Aufenthaltsqualität schaffen und die Innenstadt wieder mehr beleben. Unter dem Titel „Bad Driburg bewegt.belebt.begeistert.“ sollen die ins Entwicklungskonzept eingeflossenen Anregungen aus der Bürgerschaft mit Leben gefüllt und umgesetzt werden. Priorität erhielt zunächst das Beseitigen der Leerstände in den Ladenzeilen. Hier kann das Citymanagement bereits von ersten Erfolgen berichten.

Vier Gründer sind eingezogen

„Die ersten vier Gründer haben ihre Mietverträge zu sehr günstigen Konditionen erhalten und ihre Geschäftsideen realisiert: eine kleine Konditorei, in der Torten designt und Backkurse angeboten werden, ein Sportzentrum für Kinder und Jugendliche sowie ein Atelier und eine Anbieterin für Yoga-Kurse, alle in vormaligen Leerständen“, berichtet Dr. Heinz-Jörg Wiegand. Dazu haben sich Neumieter, Eigentümer und das City-Management bzw. die Verwaltung an einen Tisch gesetzt und zeitnah alles in die Wege geleitet. Wiegand hofft auf weitere Gründerinnen und Gründer, denn noch sind Fördermittel vorhanden. Verwaltung und Citymanagement begleiten partnerschaftlich den gesamten Prozess.

Dabei ist es der Stadt wichtig, dass klassischer Einzelhandel von Nischenprodukten, Dienstleistungen, Gastronomie, kulturelle und soziale Nutzungen bei der Vergabe bevorzugt werden. Auch der Qualitätsgedanke und die Regionalität von Produkten sind wichtige Vergabekriterien.

Ladenlokale mit Fördermitteln mieten

Wer ebenfalls von den durch Fördermittel bezuschussten, vergünstigten Mietpreisen profitieren und gerne ein Ladenlokal in Bad Driburgs Innenstadt eröffnen möchte, der kann sich telefonisch unter 0 52 53/ 88-1603  melden.

Um die Innenstadt wieder mehr zu beleben sind in diesem Jahr noch zahlreiche Veranstaltungen geplant wie zum Beispiel „Live in Bad Driburg“ in den Sommermonaten oder das Alt-Opeltreffen und das Kreisfamilienfest im September. Dazu wird die Bad Driburger Touristik GmbH rechtzeitig einladen.

Startseite
ANZEIGE