1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. „Die Telefone laufen heiß“

  8. >

Kreis Höxter: „Call and meet" wird gut angenommen – Kein Ersatz für echte Öffnungsperspektive

„Die Telefone laufen heiß“

Kreis Höxter

Anrufen, einen Termin vereinbaren und sich individuell beraten lassen. Das ist in vielen Einzelhandelsgeschäften auch im Kreis Höxter seit gestern wieder möglich. „Click and meet“ beziehungsweise „Call and meet“ lauten hierzu die Stichworte. Während Blumengeschäfte, Buchhandlungen und zum Teil auch Baumärkte schon länger wieder Kunden empfangen können, gilt das Prinzip der individuellen Terminvereinbarung ab sofort für ganz viele Geschäfte aus unterschiedlichsten Branchen. Und auch wenn das eingeschränkte Angebot eine komplette Öffnung nicht ersetzen kann, ziehen viele Geschäftsleute aus dem Kreis Höxter in unserer stichprobenartigen WESTFALEN-BLATT-Umfrage ein vorsichtig positives Fazit.

Reinhold Budde, Frank Spiegel und Ralf Brakemeier

Jede Menge Neuware muss derzeit eingeräumt werden. Einzelhändler wie Bernhard Fischer sowie die Kunden sind glücklich über ein Stück Normalität. Foto: Frank Spiegel

Modehaus Schwager: „Bei uns laufen heute Morgen die Telefone heiß.“ Schon früh am Montag hatten sich die ersten Kunden zu ihrem vereinbarten Termin im Modehaus Schwager in Steinheim eingefunden. Verkäuferin Vanessa Sengsmann freut sich über das große Interesse der Kunden, auch wenn zunächst nicht mehr als fünf von ihnen gleichzeitig einen Termin auf den zur Verfügung stehenden 800 Quadratmetern bekommen. „Wir müssen mit diesem neuen System ja auch erstmal langsam warm werden und uns einfinden“, sagt die Schwager-Mitarbeiterin, die bereits für die ganze Woche einzelne Zeiten vergeben hat. Vanessa Sengsmann: „Wir haben aber auch noch Termine frei.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!