1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. »Imageträger für die Stadt«

  8. >

Bürgerbus-Verein begrüßt Vera Hüttner als 400.000 Fahrgast

»Imageträger für die Stadt«

Bad Driburg (WB). Vor 22 Jahren ist der Bad Driburger Bürgerbusverein gegründet worden. Der Linienverkehr begann am 2. Juni 1997. Und mittlerweile gilt der Bus als Erfolgsmodell.

Reinhold Budde

Vera Hüttner ist der 400.000 Fahrgast des Bad Driburger Bürgerbusses. Es gratulieren Bürgermeister Burkhard Deppe (links), Vorsitzender Bernhard Pillkahn und Rainer Brüggemeier vom Unternehmen Go.on in Bielefeld. Foto:

»Der Bürgerbus fährt pro Tag sechsmal 75 Haltestellen im Stadtgebiet an, drei Touren morgens und drei Touren nachmittags mit einer täglichen Fahrleistung von ungefähr 150 Kilometer. Dabei werden pro Jahr im Durchschnitt 18.000 Fahrgäste befördert«, sagte Bernhard Pillkahn, Vorsitzender des Bürgerbusvereins.

Besonderer Gruß

In diesen Tagen ist ein besonderer Fahrgast aus dem Bürgerbus am Raiffeisenbrunnen ausgestiegen: Vera Hüttner. Sie wurde vom Vorstand des Bürgerbusses, Bürgermeister Burkhard Deppe und Rainer Brüggemeier von Go.on, Gesellschaft für Bus- und Schienenverkehr, herzlich begrüßt. Der Grund: Sie ist der 400.000 Fahrgast im Bad Driburger Bürgerbus seit 1997.

Die agile 91-Jährige fährt regelmäßig Bürgerbus. »Ich wohne in der Nordstadt. Um die Geschäfte in die Südstadt zu erreichen, müsste ich entweder ein Taxi nehmen oder meine Kinder bemühen, denn der Weg ist mir – vor allem mit vollen Einkaufstaschen – zu weit. Und da ist der Bürgerbus eine ganz tolle Sache«, erläuterte Vera Hüttner.

Familiäre Atmosphäre

Zwei- bis dreimal in der Woche benutzt das Gründungsmitglied des Bürgerbusvereins den Bus zum Einkauf oder für Besuche bei Freunden. »Ich steige immer gerne zu. Die Atmosphäre im Bus ist toll und familiär«, berichtete Hüttner. Natürlich kennt sie jeden der 19 aktiven Fahrerinnen und Fahrer und hat auch die Buspläne im Kopf.

»Der Bürgerbus ist ein toller Erfolg und ein Imageträger der Stadt«, erklärte Bürgermeister Burkhard Deppe und überreichte Vera Hüttner einen Blumenstrauß in den Bad Driburger Farben. Pralinen gab es vom Vorsitzenden des Bürgerbusvereins, Bernhard Pillkahn, einen weiteren Blumenstrauß und eine Monatsfahrkarte von Rainer Brüggemeier von Go.on.

»Was für ein Auflauf«, freute sich Vera Hüttner, als sie am Raiffeisenplatz von etlichen Bürgerbusfahrern empfangen wurde.

Der jetzige, dritte Bus seit 22 Jahren ist seit Oktober 2018 im Einsatz. Er ist behindertengerecht und kinderwagenfreundlich ausgebaut.

70.000 Euro Landeszuschuss

Der 92.000 Euro teure Sprinter wird organisatorisch vom Verkehrsunternehmen Go.on aus Bielefeld betreut, dessen Busse auf einem Großteil der Linien in Bad Driburg unterwegs sind. Für das neue Fahrzeug sind 70.000 Euro Landeszuschuss geflossen.

»Der Bürgerbus ist ein rein ehrenamtliches Projekt. Neue ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer sind jederzeit willkommen. Sie können sich an Bernhard Pillkahn, Telefon 05253/930763, wenden«, sagt Martina Denkner vom Bürgerbusvorstand.

Startseite