1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Driburg
  6. >
  7. Manifattura unterstützt Bad Driburger Speisekammer

  8. >

Erlös des Sommerfestes von 1000 Euro dient gutem Zweck

Manifattura unterstützt Bad Driburger Speisekammer

Bad Driburg

Über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro freute sich das Team der Speisekammer in Bad Driburg in diesen Tagen. Bianca Kleine und Anna Verhufen von der Firma glaskoch mit der Marke Leonardo  übergaben den symbolischen Spendenscheck jetzt in den Räumen der Speisekammer an das engagierte Team um Vereinsvorsitzende Marianne Strauß.

Speisekammer-Vorsitzende Marianne Strauß (von links) freut sich über den symbolischen Spendenscheck, den sie von Bianca Kleine und Anna Verhufen entgegennimmt. Foto: Silke Riethmüller

„Der Tombola-Erlös unseres Sommerfestes in der Manifattura ist jedes Jahr für einen guten Zweck in der Region bestimmt. Nach der langen Corona-Pause freuen wir uns, dass wir dazu endlich wieder einladen konnten und gleichzeitig die wichtige und vor allem ehrenamtliche Arbeit der Speisekammer in Bad Driburg mit einer schönen Spende unterstützen“, betont Geschäftsführerin Bianca Kleine.

Im Juli 2007 öffnete die Bad Driburger Speisekammer im ehemaligen Café Hagemann in der Schulstraße zum ersten Mal ihre Türen. Inzwischen ist der gemeinnützige Verein in neue Räume am Hellweg 19, ehemals Schreibwaren Egeling, umgezogen.

Die Speisekammer versorgt zurzeit rund 150 Haushalte in der Badestadt mit Lebensmitteln. „In der Corona-Pandemie ist die Zahl der bedürftigen Menschen noch einmal deutlich gestiegen“, weiß die Vorsitzende Marianne Strauß.

Die Speisekammer am unteren Hellweg ist alle 14 Tage mittwochs in der Zeit von 13.30 bis 16 Uhr geöffnet. Zweimal im Monat holen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die gespendeten Nahrungsmittel bei Lebensmittelmärkten und Bäckereien ab, packen Kisten mit den Spenden sowie zugekauften Grundnahrungsmitteln und verteilen diese dann in einem alphabetisch rotierenden System an die Besucher der Speisekammer, die eine zuvor ausgestellte Berechtigungskarte mitbringen.

Weitere Informationen dazu gibt es unter www.speisekammer.egeling.com.

„Ohne unser engagiertes Team, das ehrenamtlich und unentgeltlich arbeitet, wäre das alles hier nicht möglich“, betont Marianne Strauß, die sich im Namen der Speisekammer herzlich bei Bianca Kleine und Anna Verhufen für die finanzielle Unterstützung bedankte.

„Wir freuen uns wirklich sehr darüber“, unterstreicht sie. Denn jeden Monat muss der Verein unter anderem für den Zukauf von Obst und Gemüse aber auch für lange haltbare Grundnahrungsmittel wie Mehl, Nudeln, Salz oder Öl eigene Mittel aufbringen.

Wer die Arbeit des gemeinnützigen Vereins in der Badestadt ebenfalls unterstützen möchte, der kann dies unter anderem mit einer Spende auf das Konto der Speisekammer e.V., IBAN DE44 4725 1550 0042 0029 23, BIC WELADED1HXB, bei der Sparkasse Höxter, oder bei der Verbund-Volksbank OWL, IBAN DE34 4726 0121 9067 8025 00, BIC DGPBDE3M tun.

„Aber auch helfende Hände werden jederzeit gebraucht und sind immer herzlich willkommen“, so die Vorsitzende.

Startseite
ANZEIGE