1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Bad Driburg
  6. >
  7. Michael und Daniela Pöhler regieren Reelsen

  8. >

Schützenfest in der Bad Driburger Ortschaft beginnt an diesem Samstag

Michael und Daniela Pöhler regieren Reelsen

Bad Driburg-Reelsen

Die Schützenbruderschaft Reelsen feiert nach der Corona-Pause an diesem Wochenende sowie am Montag wieder Schützenfest. Die Königswürde sicherte sich der Hauptmann der Schützenbruderschaft, Michael Pöhler, der zusammen mit seiner Frau Daniela das Schützenfest anführen wird.

Regiert Reelsen: König Michael Pöhler mit Königin Daniela Pöhler sowie dem Hofstaat Thomas und Christine Küke (links) sowie Alexander Lücke und Jenny Vogt (rechts). Foto: Wiedemeier

Nicht nur aufgrund seines Amtes als Hauptmann, das er seit August letzten Jahres bekleidet, kennt sich Michael Pöhler im Schützenwesen aus. So konnte er 2001 erste Erfahrungen als Schüler- und 2002 als Jugendprinz machen, bevor er 2004 als Kronprinz und 2006 als Offizier des Kronprinzen die Jugendabteilung der Schützenbruderschaft repräsentierte. Auch begleitete er von 2007 bis 2012 als Fahnenoffizier der Jungfahne die Schützen bei den Schützenfestumzügen. Seine Zielgenauigkeit stellte er beim Schießen um den Bierkönig in den Jahren 2016 und 2017 erfolgreich unter Beweis und entlockte dem Königsadler ebenfalls im Jahr 2017 das Zepter. Auch in seinem Hofstaat finden sich erfahrene Schützenbrüder.

Thomas Küke, der mit seiner Frau Christine das Königspaar begleitet, führt seit 2017 als Spieß der Schützenbruderschaft die Umzüge an. Zuvor hatte er 1997 als Jugend- und 1999 als Kronprinz bereits erste intensivere Erfahrungen mit den Schützenumzügen machen können, bevor er von 1999 bis 2006 als Fahnenoffizier der Jugendfahne auch im Vorstand der Schützenbruderschaft Fuß fassen konnte. Auch war er bereits im Jahr 2014 Königsoffizier und ist seit 2017 Träger des silbernen Verdienstkreuzes. Mit dem Adjutanten Alexander Lücke, der mit Jenny Vogt das Königspaar begleitet, findet sich ein weiteres Vorstandsmitglied der Schützenbruderschaft in den Reihen des Hofstaates, dessen Schützenkarriere als Jugendprinz im Jahr 2000 und Bezirksprinz 2001 begann. Nach zweimaliger Tätigkeit als Offizier des Kronprinzen in den Jahren 2004 und 2005 repräsentierte Alexander Lücke die Schützenjugend als Kronprinz und war anschließend von 2007 bis 2012 als Fähnrich der Jungfahne aktiv, bevor er von 2013 bis 2018 als Jugendobmann und seit 2019 als Adjutant im Vorstand tätig ist. Auf den Königsadler legte er 2012 und 2016 an, wo er die Insignien des Zepters und der Krone errang. Seit 2018 ist auch er Träger des silbernen Verdienstkreuzes.

Neben dem Königspaar wird der Kronprinz Philipp Mügge, der mit Carmen Schwerdtfeger die Jungschützen anführt, im Mittelpunkt stehen. Als Offizier des Kronprinzen im Jahr 2017 konnte er dabei selbst schon erste Erfahrungen sammeln. Auch in seinem Hofstaat finden sich erfahrene Jungschützen – begleitet wird er von Raphael Klute mit Lisa-Marie Messner, René Rasche mit Leonie Knapp, Adrian Lohmann mit Anna-Lena Koch, Thomas Oelke mit Carolin Mügge sowie Lino Sebeke mit Katja Freitag. Jugenprinz Lukas Stöver und Kinderprinz Emilio Mühlenhoff, der das Amt zum zweiten Mal errang, werden das Schützenfest als Vertreter der kommenden Generation der Schützen begleiten.

Die Insignien sicherten sich der Schützenkönig Michael Pöhler (Krone), Gereon Steffens (Zepter) und Udo Lehmann (Apfel). Beim Schießen auf das Fass um die Würde des Bierkönigs konnte sich Tobias Simon den Titel sichern. Vom 18. bis zum 20. Juni feiert die Schützenbruderschaft Reelsen nun ihr diesjähriges Schützenfest, zu dem Oberst Matthias Rasche, die Majestäten und der gesamte Vorstand die Mitglieder und Freunde des Vereins, sowie alle Reelsener und auswärtige Gäste einladen.

Drei Tage Programm

Das Fest beginnt am Samstag um 18 Uhr mit dem Antreten der Schützen an der Martinushalle. Um 19 Uhr findet die heilige Messe am Heimkehrerkreuz statt. Anschließend marschieren die Schützen zum Gut Reelsen, wo um 19.45 Uhr die Blaskapelle Reelsen und der Spielmannszug Pömbsen zum großen Zapfenstreich aufspielen. Der Tanzabend in der Martinushalle wird begleitet von der Band „Comeback“.

Am Sonntag treten die Schützen um 13 Uhr an der „Alten Schmiede“ an. Beim Umzug durch das festlich geschmückte Dorf werden zunächst die Fahnen, der Oberst und dann die Majestäten abgeholt. Dem schließt sich um 15 Uhr die Gefallenenehrung am Kriegerehrenmal an, wo die Festansprache gehalten wird. Anschließend setzt sich der Umzug Richtung Martinushalle fort, in der um 17 Uhr nach dem Kaffeetrinken der traditionelle Königstanz stattfindet. Um 18 Uhr sind wieder alle eingeladen, in der Martinushalle kräftig zu tanzen und zu feiern.

Der Montag beginnt um 9 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der St.-Martinuskirche. Anschließend sind die Schützenbrüder mit Ehefrauen sowie die Gäste zum Gabelfrühstück eingeladen, das um 10 Uhr in der Martinushalle stattfindet. Um 15 Uhr treffen sich die Frauen dann zum Königinnenkaffee, währenddessen auch die diesjährige Orchideenkönigin mit dem Lasergewehr ausgeschossen wird. Im Anschluss daran sind die Kinder von den Schützen eingeladen, an der Kinderpolonaise teilzunehmen. In den Abendstunden wird dann der letzte Schützenfesttag mit Musik ausklingen.

Startseite
ANZEIGE