1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. Nun ist jeden Sonntag Kinderkarneval

  8. >

Junge Jecken übernehmen die Regentschaft in Brakel und Bad Driburg

Nun ist jeden Sonntag Kinderkarneval

Brakel/Bad Driburg (WB). In der Stadthalle Brakel herrscht ebenso viel Trubel wie im Bad Driburger Schützenhaus: Kleine Feen drehen sich lachend im Kreis, zwei Meter weiter spielen ein Cowboy und Marienkäfer Fangen, daneben versucht sich ein Bauarbeiter an einem Handstand. Beim Kinderkarneval konnten sich die Kleinen in den Programmpausen austoben. Ein buntes Programm sorgte für jede Menge Abwechslung.

Celine Niemann   und Jürgen Köster

»Prinz Martinus I. »der beschützend Höfliche« regiert mit Prinzessin Emilija I. »der bezaubernd Liebenswerten« an seiner Seite. Unterstützt werden die jungen Regenten der Rot-Weißen Garde von den Pagen Aiman Kamareddine (links) und Johanna Schäfers (rechts). Foto: Jürgen Köster

Insbesondere die tänzerischen und musikalischen Auftritte beeindruckten. Neben Gardetänzen – in Brakel aufgeführt von den Nethesternen, den wilden Hühnern und dem Solomariechen Louisa – einigen Hip-Hop-Gruppen (Jugendfreizeitstätte und Sportpark) und den Zumba-Kids sorgte die Aufführung der Kita Bahnhofstraße für Begeisterung im Saal. Die jungen Akteure tanzten zu schnellen Rhythmen in ihren kreativen Kostümen.

Mit Spannung erwartet

Mit Spannung erwarteten die Narren die Proklamation des Kinderprinzenpaares. Dann war es endlich soweit: Der Karnevalsverein Brakel Radau stellte die Nachfolger von Carsten Reineke und Anna Tölle vor.

Mit einem gebührenden Applaus wurden der neue Kinderprinz Nick Bernhardt und seine Prinzessin Mathilde Rottländer in Empfang genommen. Präsident Mark Elberg stellte die beiden vor und verlieh ihnen anschließend ihre Herrschertitel. Nick ist sehr sportlich. Er schwimmt bei der DLRG und spielt bei der SpVg. Brakel Fußball. Außerdem ist er ein guter Leichtathlet – er turnt am Boden und an Geräten. Nick ist hilfsbereit und lustig. In seiner Freizeit verabredet er sich gerne mit Freunden zum Toben und Fahrrad fahren. Deshalb gab der Verein seinem jungen Prinzen den Titel »Nick I. der schwungvoll ehrgeizige Turnstar«.

Die Waldfee

Genau wie seine Prinzessin besucht der ebenfalls Neunjährige die Gemeinschaftsgrundschule Brakel und mag besonders die Fächer Kunst, Mathe und Sport. Mathilde Rottländer tanzt Zumba, schwimmt bei der DLRG und spielt Flöte. Darüber hinaus hat sie mit der Laufgruppe Hembsen schon einige Medaillen gewonnen. Sie sei sehr aufgeweckt und immer gut gelaunt. Außerdem baue sie gerne Hütten im Wald, berichtete Elberg. Aus diesem Grund wurde ihr der Herrschertitel »Mathilde I. die ausdauernd gestaltende Waldfee« verliehen.

Ebenso fantasievoll sind die Herrschertitel des Bad Driburger Kinderprinzenpaares. »Prinz Martinus I. »der beschützend Höfliche« regiert mit Prinzessin Emilija I. »der bezaubernd Liebenswerten« an seiner Seite, wie Proklamatorin Monika Gertkämper bestimmt hatte. Die beiden Gymnasiasten werden unterstützt von den Pagen Aiman Kamareddine und Johanna Schäfers.

Schulunterricht gibt es kaum noch

Anna Versteegen und Tine Grodeck beschrieben die Majestäten aus Sicht des Freundeskreises. Prinz Martinus und Prinzessin Emilija jedoch erhielten den größten Applaus, als sie die elf karnevalistischen Gebote verkündeten. Schulunterricht gibt es kaum noch, wenn ja, dann werden die Lehrer stark eingebunden – unter anderem zum Eis und Kuchen holen. Kinderkarneval ist nun an jedem Sonntag ab 11.11 Uhr.

An diesem Sonntag nahm die Crew des Rot-Weißen Urlaubsflugzeugs die kleinen Jecken mit auf eine Reise rund um die Welt. »Pilot« Stefan Bludau hatte den Kurs dabei im Blick.

Startseite
ANZEIGE