1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bad-driburg
  6. >
  7. Schutzimpfung ist gestartet

  8. >

Corona-Impfstoff: Mobile Teams sind in den ersten zwei von 21 Alten- und Pflegeheimen des Kreises Höxter im Einsatz

Schutzimpfung ist gestartet

Höxter

Die Verteilung der Corona-Schutzimpfung ist angelaufen. Wie alle Kreise und kreisfreien Städte in NRW wurden dem Kreis Höxter zum Start insgesamt 180 Impfdosen zugewiesen, die zu gleichen Teilen an die ersten Altenpflegeeinrichtungen geliefert wurden.

wn

Der Corona-Impfstoff ist im Kreis Höxter angekommen. Foto: Harald Iding

Bis zum Sonntagnachmittag (27. Dezember) wurden damit Bewohnerinnen und Bewohner in zwei der Einrichtungen geimpft – unter anderem im Philipp-Melanchthon-Zentrum (Bad Driburg). Die Impfungen in der dritten Einrichtung sind für den Montag (28. Dezember) geplant. Das teilt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe mit, der die medizinische Leitung der Impfungen im Kreisgebiet obliegt.

„Heute ist ein sehr wichtiger Tag, den viele Menschen herbeigesehnt haben. Mit der Corona-Schutzimpfung haben wir ein wirksames Mittel, um die Pandemie noch konsequenter eindämmen zu können“, betonte Höxters Landrat Michael Stickeln. „Auch wenn es noch dauern wird, bis wir als Gesellschaft wieder vollends zur Normalität zurückkehren können: Die Corona-Schutzimpfung ist ein Grund, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.“

Für die kommenden Wochen seien weitere Impfstofflieferungen vom Land NRW angekündigt, die entsprechend der Impfstrategie der Bundesregierung zuerst an Pflegeheime sowie das dort beschäftigte Personal verteilt werden. Ein Sprecher: „Im Kreis Höxter gibt es insgesamt 21 Senioren- und Pflegeheime mit etwa 1.500 Plätzen und 1.000 angestellten Pflegekräften.“

Startseite
ANZEIGE