1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Chemie-Störfall: Betrieb bei Brauns-Heitmann in Warburg läuft wieder

  8. >

Nach Störfall: Feuerwehr baut überhitzten Edelstahltrichter aus

Betrieb bei Brauns-Heitmann in Warburg läuft wieder

Warburg

Beim Warburger Chemie- und Handelsunternehmen Brauns-Heitmann läuft der Betrieb wieder weitgehend normal. Auch die Straße Lütkefeld ist wieder freigegeben. Gegen 8.45 Uhr war es in der Produktionsstraße für den bekannten Entfärber der Firma zu einem Chemie-Störfall gekommen. 95 Feuerwehrleute, Rettungsdienst, DRK und das THW waren ausgerückt.

Von Jürgen Vahle

Chemie-Unfall bei der Firma Brauns-Heitmann in Warburg. Eine Produktionslinie des bekannten Entfärbers ist überhitzt. Foto: Jürgen Vahle

In einem Trichter, in dem die Grundstoffe des Entfärbers zusammengestellt werden, hatte es eine unbeabsichtigte chemische Reaktion gegeben, die womöglich durch das schwüle Wetter begünstigt worden war. Das soll noch genauer untersucht werden. Das Bauteil qualmte stark und erhitzte sich auf 170 Grad.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE