1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Weitere Weserbrücke im Kreis Höxter wird gesperrt

  8. >

Landstraße 763: Bau des Anschlusses an B 83-Ortsumgehung Bad Karlshafen

Weitere Weserbrücke im Kreis Höxter wird gesperrt

Beverungen

Der Landesbetrieb „Hessen Mobil“  baut derzeit die Ortsumgehung der B 83 von Bad Karlshafen. In den nächsten Wochen wird der nördliche Anschluss der Ortsumgehung an das bestehende Straßennetz hergestellt. Das hat Folgen für die Weserbrücke bei Beverungen-Würgassen-Herstelle.

Bearbeitet von Harald Iding

Die Weserbrücke der Landesstraße L 763 zwischen Beverungen-Herstelle und Beverungen-Würgassen wird während der Sommerferien in NRW  ab  27. Juni  für den Kfz-Verkehr voll gesperrt. Radler haben aber weiterhin freie Fahrt. Foto: Harald Iding

Deshalb wird die Weserbrücke der Landesstraße L 763 zwischen Herstelle und Würgassen während der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen ab Montag (27. Juni)  für den Kfz-Verkehr gesperrt, so Pressesprecher  Marco Lingemann.

Die Umleitung führe dann über Lauenförde und Beverungen, sie werde in beide Richtungen ausgewiesen.  Der Radweg auf der Weserbrücke bleibe während der gesamten Bauzeit weiterhin benutzbar. Radfahrer erreichen die Brücke wie gewohnt über die Radzufahrt am Weserradweg bei Herstelle. Von Würgassen aus ist die Brücke über die Radverkehrsrampe am Worthweg erreichbar.

Auch im Bereich des Südanschlusses der Ortsumgehung stünden die letzten Arbeiten an. Deshalb wird voraussichtlich ab Anfang August die Bundesstraße 83 zwischen Deisel und Helmarshausen gesperrt. Diese Sperrung bleibe bis zur Verkehrsfreigabe der gesamten Ortsumgehung, die für Ende des Jahres 2022 geplant ist.

Hessen Mobil bittet schon jetzt alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendige Straßensperrung sowie die damit verbundenen Einschränkungen.

Diese Verbindung zur Bundesstraße 83 über die Weserbrücke von Würgassen wird gesperrt. Foto: Harald Iding

Im Kreis Höxter wird nach der Vollsperrung der Weserbrücke in Höxter (Bauarbeiten) dann eine weitere Brücke gesperrt. Es bleiben den Verkehrsteilnehmern ab Ferienbeginn dann nur noch zwei Brücken (Beverungen-Kernstadt und Höxter-Lüchtringen) zum Überqueren des Flusses.

Startseite
ANZEIGE