1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. 600 Fans feiern Amigos und Daniela in Beverungen

  8. >

50 (Bühnen-)Jahre und kein bisschen leise

600 Fans feiern Amigos und Daniela in Beverungen

Beverungen

Endlich wieder Leben in der Beverunger Stadthalle: 600 Fans haben am Samstag die legendären Amigos und die eng mit ihnen verwandte Schlagersängerin Daniela Alfinito begeistert gefeiert.

Von Sabine Robrecht

Endlich wieder volles Haus in der Beverunger Stadthalle: Die Amigos haben gemeinsam mit Tochter beziehungsweise Nichte Daniela Alfinito 600 Fans begeistert. Foto: Sabine Robrecht

Lichteffekte, im Hintergrund Bilder und Videos auf einer Leinwand und natürlich der unverwechselbare Sound. Mehr brauchen die Amigos nicht, wenn sie auf der Bühne stehen. Sie selbst sind es, die den Funken überspringen lassen. Das schaffen die immergrünen Musikpuristen aus Mittelhessen ohne jegliche Choreographie. Mit ihren Stimmen, ihrer Natürlichkeit und ihrem Markenzeichen, dem Mix aus tanzbarem Disco-Fox und nachdenklichen Tönen, treffen sie mitten ins Herz. 600 Herzen ließen die Amigos am Samstag in der Beverunger Stadthalle höherschlagen. Und sie hatten sogar Verstärkung mitgebracht: Tochter und Nichte Daniela Alfinito machte dem deutschen Schlager und ihrer Familie mit einer kraftvollen, leidenschaftlichen Performance alle Ehre.

Wenn die Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich auf die Bühne kommen, glaubt man kaum, dass man es mit dem erfolgreichsten Schlagerduo Europas zu tun hat. Jegliche Starallüren sind nämlich Fehlanzeige. In 52 (!) Bühnenjahren sind die beiden Vollblut-Livemusiker sich und ihrer Bodenständigkeit treu geblieben. Die Brüder lieben ihre Fans. Sie möchten bei ihnen sein und hätten sich am liebsten auch in Beverungen wie immer nach ihren Konzerten unter die Menschen gemischt, um Autogramme zu schreiben und für gemeinsame Erinnerungsfotos in Handy-Kameras zu lächeln. Wegen der noch nicht ausgestandenen Corona-Gefahren hielten sich die beiden aber sicherheitshalber zurück.

Für diese Vorsicht hatten die Fans ebenso Verständnis wie für die durchgehende Maskenpflicht. Sicher ist sicher. Auf vielen Handys sind trotzdem Erinnerungsfotos vom Schlagerabend in der Stadthalle verewigt: Daniela Alfinito war in der Konzertpause am CD-Stand für die Fans da. Eindrucksvoll zeigte sich, dass sie nicht nur das Bühnentalent, sondern auch die Leutseligkeit, die glaubwürdig von innen kommt, von Vater und Onkel geerbt hat.

Nach der langen Coronapause empfand sie es als wohltuend, auf der Bühne zu stehen: „Es ist genial, wieder unter Menschen zu sein“, sagte die Erfolgs-Sängerin, deren Album „Du warst jede Träne wert“ im Januar 2019 von Null auf Platz 1 der deutschen Album-Charts schoss. „Es tut gut, den Applaus zu spüren.“ Diesen liebt sie, wie sie dem WESTFALEN-BLATT sagte, genauso wie ihren Beruf: „Ich arbeite in einem Pflegeheim.“ Der 51-Jährigen ist es ein Herzensanliegen, Senioren in Würde zu pflegen. Das tut Daniela Alfinito montags bis donnerstags mit der gleichen Hingabe wie sie an den anderen Tagen die Bühnen erobert.

Erinnerungsfoto mit Daniela Alfinito: Für einen kurzen Moment haben Gisela Obhues (rechts) und Elsbeth Haderlein die Masken abgenommen. Sie waren aus Erwitte, Kreis Soest, angereist. Foto: Sabine Robrecht

Der Auftritt in Beverungen gehörte zur gemeinsamen Tour mit den Amigos. Diese war 2021 geplant und verschoben worden. „Das Warten hat sich gelohnt“, schwärmten die Fans, die ihre Vorjahreskarten behalten hatten und nun mit einem fulminanten Abend für die Geduld belohnt wurden. Ihre kraftvolle Stimme hat die agile Schlagersängerin von Vater Bernd Ulrich. Der kombiniert sie mit den helleren und warmen Tönen seines Bruders. Bernd ist auch derjenige, der auf der Bühne durchs Programm führt und mit humoristischen Seitenhieben gegen seinen eng verwandten Kompagnon nicht spart. Das ist wahre Bruderliebe.

Neben dem familiären Zusammenhalt verbindet die beiden Vollblut-Musiker ihre authentische Freude am Spielen. Die ist geblieben seit der Zeit ab 1970, als der Lkw-Fahrer Karl-Heinz und der Bierbrauer Bernd von Fest zu Fest zogen und in ihrem Heimatort Villingen (Landkreis Gießen) und der Umgebung schnell „weltbekannt“ wurden.

Botschafter des Weißen Rings

In ihrem Garagenstudio begannen sie schließlich auch zu komponieren. Ihre Lieder erzählen nicht nur von der großen Liebe. Die Amigos schlagen nachdenkliche Töne an, kämpfen in ihren Texten und als Botschafter des Weißen Rings gegen Kindesmissbrauch. Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, nehmen die beiden Sänger ebenfalls in dem Blick und öffnen die Herzen der Fans für diese Schicksale. Das Album „Freiheit“ trägt in seinem Titel das, wofür die Menschen in der Ukraine kämpfen. Bernd Ulrich verurteilte Putins Angriffskrieg auf das Schärfste „Es ist eine Schande, was die Menschen durchmachen müssen. Die Welt schaut zu und kann den Verbrecher nicht stoppen.“

Den Fans sprach er mit diesen eindrücklichen Worten aus der Seele. So manche Textpassage aus Songs wie „Freiheit“ oder „Santa Maria“ geriet zu einer großen gemeinsamen Solidaritätsbekundung für die Menschen in der Ukraine.

In den Liedern klingt aber immer auch Hoffnung mit. Sie ist ein weiteres Markenzeichen der Amigos. Im Juli erscheint ihr neues Album mit dem hoffnungsvollen Titel „Liebe siegt”. Zwei Kostproben, „Angel in Blue“ und „Wie David gegen Goliath“, hatten die Brüder nach Beverungen mitgebracht.

Bühnenjubiläum mit Finale nachgefeiert

Das fulminante Finale geriet schließlich zu einem wahren Familienfest: Die Amigos nahmen Daniela in die Mitte, als sie ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum von 2020 mit einem Medley nachholten und die Fans vor die Bühne baten. Da hatten die Schlagerfreunde dann doch ein bisschen Nähe. Sie klatschten – wie vorher auf den Plätzen auch schon – im Takt der Songs und feierten mit ihren Idolen das, was endlich zurück gekehrt ist: ein bisschen Normalität nach mageren Jahren der Kontaktbeschränkungen. Die Freude teilte auch das Team der Kulturgemeinschaft Beverungen: Nach Jürgen von der Lippe Ende März mit etwa 700 Zuschauen war das Haus jetzt wieder nahezu ausverkauft. In die Stadthalle Beverungen, den glanzvollen Veranstaltungsort im Kreis Höxter, kehrt wieder Leben ein.

Startseite
ANZEIGE