1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Der Lack muss ab

  8. >

Neue Pächter machen Minigolfanlage Stück für Stück attraktiver

Der Lack muss ab

Beverungen (WB). Die Vögel zwitschern, die Sonne lugt zwischen den Zweigen der alten Bäume hervor – ruhig und idyllisch liegt die Minigolfanlage zwischen Weser und Radweg. Seit dem Pächterwechsel vor gut einem Jahr hat sich hier eine Menge getan.

Alexandra Rüther

Björn Dohmann (Foto) und Dennis Kaufmann die verschiedenen Hindernisse von unzähligen Schichten Lack befreit. Er freut sich über jeden Fortschritt, der die Anlage attraktiver macht. Auch das gastronomische Angebot wächst. Foto: Alexandra Rüther

»Angesichts der Tatsache, dass es mittlerweile gar keine Gastronomie mehr an der Weser gibt, haben wir unser Angebot ausgebaut«, berichtet Björn Dohmann, der die Anlage im Mai 2017 zusammen mit Dennis Kaufmann übernommen hat. Beide arbeiten hauptberuflich im Rettungswesen und sehen die Pflege und das Betreiben der Minigolfanlage als Ausgleich und Hobby. »Die Erlöse, die wir hier erzielen, wandern eins zu eins wieder in die Anlage«, so Dohmann.

Viel Arbeit ist bereits geleistet

Und die habe es nötig gehabt, denn in den fast 35 Jahren ihres Bestehens sei hier so gut wie nichts gemacht worden. Mittlerweile haben Dohmann und Kaufmann bis auf zwei alle Hindernisse von unzähligen Farbschichten befreit und neu lackiert. Das Camping-WC ist einem echten Toilettenhäuschen gewichen, die Terrasse gepflastert und neu bestuhlt worden. Den Kiosk haben die beiden den Winter über komplett renoviert, es fehlt jetzt nur noch ein neuer Außenanstrich. Die Bahnen sind alle wieder bespielbar, im nächsten Jahr sollen die Untergründe begradigt werden und eine überdachte Sitzfläche entstehen.

Neue Öffnungszeiten und Gastronomieangebote

Im Angebot haben die beiden unter anderem belgische Waffeln, Muffins, Eiskaffee und Slush-Eis. Ab Sonntag, 1. Juli, gibt es auch vier bis sechs verschiedene Kuchen. Und wer will, kann neuerdings auch ein gepflegtes Bier trinken – Pils oder Weizen.

Geöffnet ist die Minigolfanlage freitags von 15 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr. »Allerdings sind auch Buchungen außerhalb der Öffnungszeiten möglich«, sagt Dohmann, egal ob für Schulausflüge oder Firmenfeiern. »Hier ist vieles möglich. Auch Grillabende wollen wir in Zukunft anbieten.« Die Kontaktaufnahme ist möglich über die Internetseite www.minigolf-beverungen.de oder bei Facebook.

Startseite