1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. »Ein Gewinn für die gesamte Region«

  8. >

Beverungen Marketing stellt fünfte Ausbildungsmesse in der Stadthalle vor

»Ein Gewinn für die gesamte Region«

Beverungen (rom). Einen »Gewinn für Schüler, Firmen und Region« nennt Bürgermeister Hubertus Grimm das Konzept der Ausbildungsmesse. In diesem Jahr findet sie am Mittwoch, 6. Juni, von 10 bis 15 Uhr in der Stadthalle statt.

Sehen die Ausbildungsmesse als große Chance (von links): Alina Schmidt (MDS Bad Karlshafen), Karl-Günter Marquardt (Gymnasium), Annette Hennemann (Sekundarschule), Fabian Menke (Wesertherme), Celine Niemann, Sören Prokop (Marketing), Torben Max, Bürgermeister Hubertus Grimm, Julia Knipping (Marketing) und Christopher Knop (Gymnasium). Foto: R. Winkelhahn

Periphere Orte wie der Kreis Höxter kämpfen ständig gegen den demographischen Wandel: Abiturienten studieren in den großen Universitätsstädten, junge Menschen sehen keine Jobperspektiven, Ausbildungsplätze sind kaum noch gefragt.

Beverungen Marketing hat beschlossen, etwas gegen diese Entwicklung zu tun und rief die Ausbildungsmesse »Wir für unsere Region« ins Leben. In diesem Jahr geht das Projekt bereits in die fünfte Runde – mit 38 teilnehmenden Unternehmen aus Standorten von Bielefeld bis Hildesheim.

Wie jedes Jahr findet die Messe in Kooperation mit der Sekundarschule und dem Gymnasium Beverungen statt, für deren ältere Schüler die Messe eine Pflichtveranstaltung ist. »Wir sind sehr dankbar für diese Möglichkeit«, erklärt Karl-Günter Marquardt, Schulleiter des Gymnasiums.

»Es gibt auch für Abiturienten gute Berufsmöglichkeiten in der Region«, sagt er. Man könne in OWL eine hervorragende Ausbildung bekommen, ob an einer Hochschule, im dualen Studium oder als Azubi.

Keine Verlierer

»Bei diesem Projekt gibt es keine Verlierer«, erklärt Celine Niemann, die momentan ihr Freies Soziales Jahr bei Beverungen Marketing absolviert und mit der Ausbildungsmesse eigenständig ein Projekt verwirklicht hat. Wichtig sei zu erwähnen, dass es sich um eine »offene Messe« handelt, auf der jeder willkommen ist, sich zu informieren.

Für interessierte Schüler von anderen Schulen besteht die Möglichkeit, sich für diesen Termin beurlauben zu lassen. Auch für die Firmen soll der Info-Tag Vorteile bringen: An einem schwarzen Brett können Jobs, zum Beispiel unbesetzte Lehrstellen, ausgeschrieben werden.

Bürgermeister Hubertus Grimm lobt Celine Niemann und ihre Marketing-Kollegen für das gelungene Konzept der Ausbildungsmesse: »Es ist eine Bereicherung für Beverungen und die Region, das hier junge Menschen auf das breite Jobangebot aufmerksam gemacht werden.«

Zehn Firmen, die vorher noch nicht auf der Messe vertreten waren, konnten dieses Jahr neu gewonnen werden. Darunter das »bib International College« mit Standort in Bielefeld, die Lebenshilfe Brakel und die Wentus Kunststoff GmbH aus Höxter.

Startseite