1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Klimaschutz: Blattwal begleitet Lauenförde und Boffzen beim Energiesparen

  8. >

Maskottchen für die Einführung von Sparmodellen enthüllt

Klimaschutz: Blattwal begleitet Lauenförde und Boffzen beim Energiesparen

Boffzen-Lauenförde

Das große Klimaschutzprojekt, das die Klimaschutzagentur Weserbergland im Auftrag der Samtgemeinde Boffzen durchführt, trägt offiziell den etwas sperrigen Titel „Einführung von Energiesparmodellen in Grundschulen, Sportstätten, Kitas und Jugendtreffs“.

Logo-Präsentation mit (von links) Madlen Schaefers, Klassenlehrerin der 1b, Sandra Rossel, Leiterin der Grundschule Lauenförde, Tino Wenkel, Bürgermeister der Samtgemeinde Boffzen, Lera Bezzukova mit ihrer Mutter Luda, Leonie Grothues, Projektkoordinatorin der Klimaschutzagentur Weserbergland, und Julia Knaup, Samtgemeinde Bofffzen. Foto: Klimaschutzagentur Weserbergland

Damit insbesondere den Kindern und Jugendlichen der Zugang zu den Projektinhalten vereinfacht wird, werden sie ab sofort bei allen Projektaktivitäten von Willi, dem Blattwal, begleitet.

Den Entwurf für Willi hat Lera Bezzukova aus der Klasse 1b der Grundschule Lauenförde im Rahmen eines Malwettbewerbs angefertigt. Zum Wochenbeginn wurde auf dem Pausenhof der Grundschule eine digital bearbeitete und vergrößerte Version des Blattwals enthüllt.

Lera Bezzukova hat Willi, den Blattwal, entworfen

Ungehemmter Jubel drang durch den Pausenhof, als Samtgemeindebürgermeister Tino Wenkel und Projektkoordinatorin Leonie Grothues von der Klimaschutzagentur Weserbergland das 70 mal 70 Zentimeter große Schild abdeckten und das digitalisierte Blattwal-Logo sichtbar wurde. Eine Jury hatte aus mehreren Entwürfen, die Kinder aus den Grundschulen Boffzen und Lauenförde entwickelt hatten, Willi als Sieger-Entwurf ausgewählt. Abstimmen durften Moritz Hesping, Energiemanager beim Landkreis Holzminden, Julia Knaup, Samtgemeinde Boffzen, Tino Wenkel und die Kinder der Kita Löwenmäulchen aus Derental.

Willi steht für die Natur- und Artenvielfalt der Erde

Willi ist Blatt und Wal zugleich. Er steht für die Natur- und Artenvielfalt der Erde und soll daran erinnern, dass die Menschen aufgefordert sind, Natur und Umwelt zu schützen. Das hat die Jury überzeugt. Lera durfte als Belohnung für ihren Entwurf einen Gutschein für den Kletterpark „TreeRock“ in Silberborn entgegennehmen.

Willi, der Blattwal, ist das Maskottchen für die Einführung von Energiesparmodellen in der Samtgemeinde Boffzen. Foto: Klimaschutzagentur Weserbergland

Willi wird nun als große Logo-Version einen Platz am oder im Schulgebäude finden. Die Schülerinnen und Schüler werden den Blattwal ebenso im Projekt-Newsletter oder auf Arbeitsblättern wiederentdecken und ihn bald auch als dreidimensionales Maskottchen auf Ausflüge mitnehmen können. Willi wird aber nicht nur in der Grundschule Lauenförde anzutreffen sein. Auch die anderen Einrichtungen, die sich während der Einführung von Energiesparmodellen intensiv mit den Themen Klimaschutz und Energiesparen befassen, werden den Blattwal als Logo und Maskottchen nutzen. Dies sind die Grundschule Boffzen mit Sporthalle, die Kita Derental und die Jugendtreffs in Boffzen und Lauenförde.

Lera Bezzukova aus der Klasse ab der Grundschule Lauenförde hat Willi, den Blattwal entworfen. Foto: Klimaschutzagentur Weserbergland

Wer über die Projektaktivitäten auf dem Laufenden bleiben möchte, dem sei der vierteljährlich erscheinende Newsletter zum Projekt empfohlen. Die Anmeldung ist möglich unter www.klimaschutzagentur.org/newsletter-boffzen.

Die Einführung der Energiesparmodelle fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Startseite
ANZEIGE