1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Fest im Dorf verankert

  8. >

SV Drenke feiert 95-jähriges Bestehen mit vielen Gästen

Fest im Dorf verankert

Drenke (WB). Große Freude in Drenke: Der Sportverein besteht seit 95 Jahren und seit 25 Jahren wird hier auch Tischtennis gespielt. Aus diesem Anlass hat der Verein ein großes Fest gefeiert.

Franziska Münster

Für die Verbundenheit mit dem Verein stehen die Geehrten: Rexhep Dullaj (FLVW Verbandsnadel Silber), Christian Föckel, Berthold Böhner, Sven Thieme, Volker Schilling, Olaf Hennemann (Kreisnadel Silber) sowie Günter Held, Bernward Waßmuth, Heiner Konze, Josef Held, Jörg Piechatzek (Kreisnadel Gold). Dazu gratulierte auch Festredner Bürgermeister Hubertus Grimm. Fotos: Franziska Münster Foto:

Den Auftakt bildete ein Festumzug, an dem örtliche und auswertige Vereine teilnahmen. Für die musikalische Begleitung sorgte der Spielmannszug Ottbergen. Im Anschluss auf den Umzug versammelten sich die Vereine und Zuschauer um den Grußworten der Redner zuzuhören. Den Anfang machte Günter Held, Vorsitzender des SV Drenke. Er betonte die Erfolge, die der Sportverein jüngst feierte. Darunter zum Beispiel der Sieg des Stadtpokals der Stadt Beverungen 2017. Doch nicht nur sportlich, sondern auch »kulturell bringt sich unser Sportverein seit vielen Jahrzehnten erfolgreich ins Dorfleben ein«, so Held.

Erfolgreiche Rückkehr nach schwierigen Zeiten

Auch Bürgermeister Hubertus Grimm lobte neben dem langem Bestehen vor allem die enge Verbundenheit der Mitglieder mit ihrem Verein, den internen Zusammenhalt und die erfolgreiche Rückkehr nach schwieriger Zeit. Zu Ehren des 25-jährigen Jubiläums der Tischtennisabteilung im SV Drenke war Michael Evers vom Kreisvorstand Tischtennis Höxter/Warburg zu Gast in Drenke. Auch er richtete Grußworte an die Anwesenden. Sein Dank galt vor allem Olaf Hennemann, der sich seit 25 Jahren im Tischtennis des SV Drenke engagiert. Zu guter Letzt sprach auch der Ehrenamtsbeauftragte des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen Kreis Höxter (FLVW), Adolf Muhr. Er ging dabei besonders auf die Erfolge und Rückschläge in der Geschichte des Sportvereins ein. Im Anschluss an seine Grußworte verlieh er engagierten Bürgern die silberne und die goldene Ehrennadel des FLVW Höxter für ihr Engagement im SV Drenke.

Nach den Ehrungen ging es für die Vereine und Besucher weiter in das Bürgerhaus, wo bei ausgelassener Stimmung gefeiert wurde. Der DJ »Belgischer Löwe« sorgte dabei für die passende Musik. Das Fest ging am nächsten Tag mit einem Sportlerfrühstück weiter. Darauf folgte gegen Mittag ein Kinderfest, auf welchem die Kinder bei den verschiedensten Aktivitäten viel Spaß hatten.

Startseite