1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Fest soll für Barockhafen begeistern

  8. >

Neu gestalteter Innenstadtkern wird am Tag der Städtebauförderung seiner Bestimmung übergeben

Fest soll für Barockhafen begeistern

Bad Karlshafen

Nach vielen Jahren Bauzeit an Hafen und Hafenumfeld kann mit dem diesjährigen Hafenfest am 21. und 22. Mai der neugestaltete Innenstadtkern Bad Karlshafens im Rahmen des „Tag der Städtebauförderung“ seiner eigentlichen Bestimmung übergeben werden. Ab 14 Uhr werden am Samstag Bürger und Gäste am Barockhafen erwartet. Um 15 Uhr werden diese dann auch offiziell von Bürgermeister, Landrat und Parlamentarischem Staatssekretär begrüßt.

Mit einem Fest rund um den Barockhafen in Bad Karlshafen soll das neu gestaltete Umfeld offiziell eingeweiht werden. Foto: Bad Karlshafen GmbH

„Mit der Fertigstellung des Hafens hat die Stadt Bad Karlshafen ihr Wohnzimmer zurückerhalten. Ein Ort, an dem sich Bürger und Gäste gerne aufhalten, gut essen und trinken, aber auch Veranstaltungen erleben können“, sagt Bürgermeister Marcus Dittrich. Mit dem Hafenfest wolle man zeigen, was am und im Barockhafen möglich sei. Schleusenfahrten, kostenlose Führungen und Boule-Partien sollen Lust auf Bad Karlshafen machen und Ideen geben, wie man seine Freizeit dort verbringen kann. „Wir wünschen uns, dass unsere Bürger und Gäste von der Atmosphäre begeistert werden und inspiriert nach Hause gehen“, so Dittrich.

Das Repertoire reicht von Blasmusik bis Indie-Rock

„Natürlich haben wir uns auch für unsere jüngeren Besucher etwas einfallen lassen“, freut sich Nina Fremder, Geschäftsführerin der Bad Karlshafen GmbH. „Sie dürfen sich unter anderem auf Wasser-Walking und Bubble-Zauber, eine Seifenblasen-Show zum Mitmachen, freuen.“ Insbesondere ein abwechslungsreiches musikalisches Programm direkt vor dem Rathaus soll zum Bleiben einladen. „Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Das Repertoire reicht von Blasmusik bis Indie-Rock“, so Nina Fremder weiter. Abgerundet werde das Fest mit einem Kunsthandwerkermarkt und natürlich mit Angeboten für das leibliche Wohl. Neben der ansässigen Gastronomie reicht die Auswahl von Wein und regionalem Gin über Spanferkel und portugiesische Spezialitäten bis hin zu gebrannten Mandeln und Waffeln. Das Programm ist auch auf www.bad-karlshafen-tourismus.de zu finden.

Bemalte Steine als Mitbringsel für Touristen

An diesem Wochenende würden auch viele Bad Karlshafener und Helmarshäuser auf den Beinen sein, um mit Ihrem Verein oder als Privatperson zum Gelingen des Festes beizutragen. „Es ist uns wichtig, dafür Danke zu sagen, denn ohne dieses Engagement könnten wir ein solches Angebot nicht machen“, sind sich Fremder und Dittrich einig. Aber auch alle Besucher können einen bleibenden Eindruck hinterlassen, denn sie sind eingeladen, einen farbenfroh bemalten Stein mitzubringen und auf der Hafenmauer abzulegen. Die Steine können dann während der Saison als Andenken und Gruß aus Bad Karlshafen von den Touristen mitgenommen werden.

Man wolle auch darauf hinweisen, dass die Marie-Durand-Schule weiteren Parkraum auf Ihrem Schulhof zur Verfügung stelle, man sich aber auch über jeden Besucher freue, der, bei hoffentlich sonnigem Wetter, die gut ausgebauten Radwege an Weser und Diemel nutze.

Startseite
ANZEIGE