1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Glätte in Beverungen: Bei Notbremsung vom Pedal und in Graben gerutscht

  8. >

Fahrer bei Unfall leicht verletzt – Kein Sachschaden

Glätte in Beverungen: Bei Notbremsung vom Pedal und in Graben gerutscht

Beverungen

Da er nach eigenen Angaben vom Bremspedal abgerutscht ist und dabei umgeknickt sei, wurde ein 25-jähriger Beverunger bei einem Unfall leicht verletzt.

Das Auto eines Beverungers ist am Samstagabend auf glatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen und im Graben gelandet. Bei der deswegen eingeleiteten Notbremsung rutschte der 25-Jährige vom Pedal und verletzte sich leicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild)

Der Alleinunfall ereignete sich am Samstagabend, 21. Januar, gegen 20.30 Uhr in Beverungen.

Der 25-Jährige befuhr zu diesem Zeitpunkt mit seinem blauen Volkswagen die Straße Hinterm Brink in Richtung Haarbrücker Straße. Auf schneeglatter Straße kam sein Auto hierbei in einem Kurvenbereich ins Rutschen, sodass der Fahrer eine Notbremsung einleitete.

Der Volkswagen kam anschließend im dortigen Straßengraben zum Stehen. Wegen der erlittenen Verletzungen begab sich der Beverunger selbstständig in ein nahegelegenes Krankenhaus. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen entstand an dem Wagen kein Sachschaden.

Startseite
ANZEIGE