1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Höllenglocken schlagen mit Verspätung

  8. >

AC/DC Tribute-Band Barock verschiebt Konzert in Beverungen um ein Jahr – Tickets sind von sofort an erhältlich

Höllenglocken schlagen mit Verspätung

Beverungen

Seit nunmehr 15 Jahren hat die Kulturgemeinschaft Beverungen und Umgebung regelmäßig zu Anfang des Jahres in der Stadthalle mit Europas bester AC/DC Tribute-Band Barock Rockmusik voller Kraft, Leidenschaft und Energie präsentiert.

wn

Auf dieses Bild müssen Band wie Fans in diesem Jahr verzichten. Aber es gibt schon einen Ersatztermin: Am Samstag, 5. Februar 2022, von 20 Uhr an läuten wieder die Höllenglocken Foto: Roman Winkelhahn

„Auch dieses Jahr wollten wir wieder zeigen, wo der Rock`n`Roll-Hammer hängt, aber leider hat Coronazurzeit die Herrschaft über alle Veranstaltungen übernommen, sodass das für Ende Februar geplante Konzertnicht stattfinden wird,“ bedauert Volker Faltin, Organisator der Veranstaltung.

Um die „Leidenszeit“ ein wenig zu erhellen und die Freude auf Rockmusik anzufachen, hat die Tribute-Band Barock bereits jetzt zugesagt am Samstag, 5. Februar 2022, um 20 Uhr mit aller Energie in Beverungen aufzuspielen.

„Acht Kanonen, überdimensionale „Hells Bells“, 50 Marshall-Boxen plus LED-Leinwand und die entsprechende Sound- und Lichttechnik werden wieder dabei sein“, verspricht Volker Faltin.

Erheblichen Anteil am täuschend echten Gesamteindruck hat ihr Sänger, der Brian Johnson stimmlich sehr ähnelt. Bei manchen Auftritten ist zusätzlich ein US-Vocalist dabei, der nicht nur wie Bon Scott aussieht und klingt, sondern als sein möglicher Nachfolger sogar beim Original vorgesungen hat. Wer also „Highway To Hell“ oder „T.N.T.“, „Thunderstruck“, „Hells Bells“, „For Those About To Rock“, „Back In Black“ und weitere Kracher aus der Aussie-Schmiede authentisch live erleben möchte, für den ist Barock alternativlos, sind sich die Fans einig.

„Innen altere ich nicht“, so lautet das Statement von Angus Young, Kultgitarrist von AC/DC, in einigen seiner Interviews anlässlich des im November des vergangenen Jahres neu erschienenen Albums „Power Up“ – und das Beverunger Publikum wohl auch nicht. Man darf gespannt sein, ob auch die neuen Songs im kommenden Jahr schon in Beverungen dabei sein werden.

Tickets für die gut zweistündige Full-Power-Performance sind von sofort an erhältlich. Neu ist ein kleines Sitzplatzkontingent auf der Galerie rechts. So können diejenigen, die einen Sitzplatz bevorzugen, das Ereignis von oben erleben. Sitzplatzkarten sind nur über das Kulturbüro im Service Center Beverungen, Weserstraße 16 (Telefon 05273/392223) erhältlich. Für weitere Informationen ist die Kulturgemeinschaft auch im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook zu erreichen.

Startseite