1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Kölsch-Fan und Vollzeit-Princess

  8. >

Berni Scheele und Linda Block leben den Karneval

Kölsch-Fan und Vollzeit-Princess

Beverungen (WB). Die Voraussetzungen hätten kaum besser sein können: Er Kölschrock-Fan, sie Vollzeit-Prinzessin – Bernie Scheele und Linda Block repräsentieren den CVWB in diesem Jahr als Prinzenpaar. Sie leben den Karneval und sind gerne auch außerhalb der fünften Jahreszeit einfach mal ein bisschen jeck.

Alexandra Rüther

Berni Scheele und Linda Block sind »der schwungvolle Jecke« und »die geheimnisvolle Kecke«. Sie haben großen Spaß an ihrem Dasein als Prinz und Prinzessin des CVWB. Foto: Alexandra Rüther

Gekannt haben sich die beiden vorher kaum, auf dem Sportplatz hat man sich ab und zu gesehen, weil die Söhne zusammen Fußball spielen. Aber die Chemie stimmte sofort und die Entscheidung, Ja zu sagen, fiel beiden nicht schwer. »Natürlich muss man einige Eckpunkte abklären. Aber das allerwichtigste ist, dass die Familie dahinter steht«, sagt Berni Scheele. Und das tut sie in beiden Fällen. Außerdem wisse er, wie schwierig es ist, ein Prinzenpaar zu finden. »Und wenn jeder nur absagt, dann stirbt die Tradition irgendwann aus.«

Ein Prinz zieht richtig durch

»Für mich kam die Anfrage schon etwas überraschend«, sagt Linda Block, genießt das Prinzessinnen-Dasein aber ungemein. »Und mit meinem Prinzen habe ich ausgesprochenes Glück gehabt.« Das hat sie direkt beim Fototermin im November festgestellt. »Eigentlich waren wir uns ja fremd, trotzdem hatten wir keinerlei Berührungsängste.« Dass ihr Prinz sich für die kurze Pluderhose entschieden hat, findet sie großartig. Und auch für Bernie Scheele stand fest: »Wenn ich das mache, dann richtig. Karneval ist doch ein großes Schauspiel, Theater – das zieht man dann auch richtig durch.«

Während das Prinzen-Ornat vom Verein kommt, kümmert sich die Prinzessin selbst um ihr Gewand. Und da hatte Linda Block ganz bestimmte Vorstellungen: viel Stoff, offene Arme, viel Glitzer, großer Kragen. »Ich habe eine Schneiderin gefunden, mit der ich alles wunderbar umsetzen konnte.« Es sollten keinesfalls »normale« Ballkleider, sondern eben echte Prinzessinnenkleider sein. Dazu kommen fünf Kronen, die sie jetzt ihr Eigen nennt. »Ich bin halt durch und durch Prinzessin, eigentlich von Geburt an«, sagt sie. Nicht nur auf ihrer Kaffeetasse prangt der Schriftzug »Vollzeitprinzessin«, selbst auf ihrem Motorrad fährt sie einen rosa Lillifee-Aufkleber spazieren.

Heiße Phase hat begonnen

Beide freuen sich jetzt darüber, dass die heiße Phase mit der Prunksitzung am Wochenende endlich begonnen hat. »Es ist schon eine extrem lange Session«, und so habe sich die Zeit zwischen den Terminen schon etwas gezogen. Doch egal, wo die beiden auftauchen – ihre royale Ausstrahlung kommt an.

»Schon unsere Eröffnungsparty war sensationell und auch das Feedback, das wir von den Menschen in der Stadt oder bei anderen Vereinen bekommen, ist toll.« Nie vergessen wird der Prinz einen Auftritt, bei dem er auf offener Bühne mit einem Haken seines Ordens im Ausschnitt der Nieheimer Prinzessin festhing. Spektakulär war auch die Rückfahrt von einer Veranstaltung in Nieheim. »Ich wusste, dass mein Freundeskreis bei der Kölschen Nacht in Höxter war. Also habe ich kurzerhand die Prinzessin entführt und bin mit Linda da aufgetaucht.«

Bernie Scheele ist Mitglied in einem Kölschen Stammtisch. »Wir lieben vor allem Kölsche Musik.« Die Jungs stehen ebenfalls voll hinter ihm. »Es ist sehr schön, zu sehen, wie unsere Freunde mitziehen. Sie greifen mit ihren Kostümen unser Wagen-Thema auf, bauen auch fleißig mit.« Wie der Prinzenwagen letztendlich aussehen wird, wollen die beiden noch nicht verraten. Sie freuen sich auf das, was jetzt noch kommt, wollen jeden Termin mitnehmen und genießen und einfach jeck sein. »Das sollte man sich übrigens ruhig das ganze Jahr über ab und zu mal zu Herzen nehmen«, sagen sie.

Startseite
ANZEIGE