1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Lauenförder spenden 500 Euro für Flüchtlinge

  8. >

Viele Frauen und Kinder sind privat untergekommen

Lauenförder spenden 500 Euro für Flüchtlinge

Lauenförde

Kurz vor der Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 11. Mai, spendet die Vereinsgemeinschaft Lauenförde 500 Euro für die Ukrainehilfe in der Samtgemeinde Boffzen. In Lauenförde sind bereits fast 20 Ukraineflüchtlinge, alles Frauen mit ihren Kindern, quasi privat untergekommen.

Petra Reinken, 1. Vorsitzende, (von links) überreicht den Scheck an an Bürgermeister Werner Tyrasa mit den Vorstandsmitgliedern Peter Siebert, Birgit Brandt-Belde und Petra Wederhake. Foto: Privat

In der Samtgemeinde sind es insgesamt 128 Personen. Sie werden betreut von einem ganzen Team von ehrenamtlichen Helfern, die alle Wege mit den Familien gehen und auch schon für die Anmeldung in den Schulen gesorgt haben.

Die Familien sind sehr dankbar über die Aufnahme und die Sicherheit, die sie hier erleben. Ihre Männer und Söhne sind jedoch in der Ukraine geblieben, so dass alle auf eine schnelle Beendigung des Krieges hoffen, damit sie in die Heimat zurückkehren können. Den Scheck überreichte Petra Reinken, 1. Vorsitzende, an Werner Tyrasa als Bürgermeister von Lauenförde, zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Peter Siebert, Birgit Brandt-Belde und Petra Wederhake, 2. Vorsitzende.

Startseite
ANZEIGE