1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. „Orange Blossom Special“ gehört zu den besten Festivals deutschlandweit

  8. >

Letzte Abstimmungsrunde läuft noch bis 12 Uhr am Mittwoch

„Orange Blossom Special“ gehört zu den besten Festivals deutschlandweit

Beverungen

Orange Blossom Special (OBS) ist beim „Helga!“-Award gleich in drei Kategorien in die letzte Runde der besten Festivals bundesweit gekommen. Somit hat das Beverunger Festival es mehrfach in den finalen Abstimmungsdurchgang geschafft.

Von Michaela Friese

Tausende von Fans konnten nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause beim 24. Orange Blossom Special an Pfingsten 2022 endlich wieder "ihr" Festival genießen. Dieses hat es jetzt mehrfach in die finale Abstimmungsrunde des renommierten "Helga!"-Awards geschafft. Foto: Simon Bananowski

Der unabhängige "Helga!"-Festival-Award ist der offizielle Deutsche Festival-Preis, der vom Magazin Höme in Kooperation mit dem Reeperbahn-Festival und dem Arbeitskreis Festival Kombinat der LiveKomm verliehen wird.

Ausgezeichnet werden die besten Festivals in sechs Kategorien, bei denen fünf von Experten bewertet werden. Die Kategorie "Bestes Festival" jedoch ist ein Publikumspreis und wird durch öffentliche Online-Abstimmungen ermittelt. In dieser Kategorie hat es das OBS dank offensichtlich vieler Votings seiner Fans neben so großen Festivals wie dem Deichbrand Festival (Cuxhaven) oder dem Open Flair (Eschwege) unter die letzten Fünf geschafft.

OBS-Macher und Festival-Chef Rembert Stiewe freut sich über die große Wertschätzung seitens Besuchern und Fachleuten, die das Erreichen der finalen Award-Runde in gleich drei Kategorien für sein Event und sein Team bedeutet. Foto: Harald Iding

Die beiden weiteren Kategorien, in denen der Lokalmatador von der Weser im Finale steht, sind "Grünste Wiese" (hier geht es um besonders nachhaltige Durchführung des Musikfestivals) und "Wohligstes Gewerkel" (wobei es um die respektvolle und faire Behandlung der Mitarbeitenden und um die Atmosphäre innerhalb der Crew geht). In diesen beiden Feldern sahen Festival-Experten das Orange Blossom Special ganz weit vorne und schickten es in die letzte, finale Award-Runde.

Die Auflösung, wer denn nun in welcher Kategorie die Nase vorn hat, und die Preisverleihung erfolgen im Rahmen des Reeperbahn-Festivals in Hamburg am Donnerstag, 22. September: Los geht es laut Angaben des OBS-Chefs Rembert Stiewe (der selbst in der Hansestadt vor Ort sein wird, und das schon deshalb, weil er beim Reeperbahn-Festival immer mal wieder neue Live-Acts für sein eigenes dreitägiges Pfingst-Event auftut) um 18 Uhr mit einem Empfang, auf den die Award-Vergabe folgt.

Rembert Stiewe sieht diesem Abend natürlich freudig aufgeregt, aber auch bereits jetzt voller Dankbarkeit, entgegen: „Klar würde ich mich riesig freuen, wenn das OBS einen der Awards abstauben würde - aber selbst wenn wir nirgends Erster werden: Es ist schon ein sehr gutes Gefühl, dass so viele Leute für uns abgestimmt haben und dass die Fachjurys unsere Bemühungen in den beiden Themenfeldern Nachhaltigkeit sowie Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wertschätzend wahrnehmen.“

Unterstützen kann man das Orange Blossom Special in der Publikumskategorie noch bis Mittwoch, 21. September, um 12 Uhr durch Online-Stimmabgabe auf www.helga.reeperbahnfestival.com/oeffentliches-voting oder auch unter www.hoemepage.com/helga-festival-award.

Das OBS hat viele Anhänger, für die der Termin an Pfingsten in Beverungen bereits seit Jahren oder sogar Jahrzehnten fest im Kalender gesetzt ist. So wie diese Familie, die aus dem thüringischen Arnstadt angereist ist und in diesem Jahr erstmals mit drei Generationen auf dem Festival vertreten war.  Foto: Ellen Waldeyer

Um es beim "Public Voting" auch wirklich gerecht zugehen zu lassen, haben die Award-Initiatoren in diesem Jahr eine wichtige Neuerung eingeführt: „Damit alle Festivals - ob groß oder klein - eine faire Chance haben, werten wir die Stimmen pro Festival jeweils im Verhältnis zur Festivalgröße und im Verhältnis zu allen abgegebenen Stimmen“, heißt es auf der Internetseite des Höme-Magazins.

Die Chancen könnten also so gut wie nie sein, dass es - nachdem das Rolling-Stone-Magazin das OBS schon vor Jahren kurzerhand und viel zitiert zum "besten kleinen Open-Air-Festival der Welt" ernannte - nun endlich ganz offiziell verkündet werden kann: "Beverungen hat das beste Musik-Festival Deutschlands"!

Startseite
ANZEIGE