1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Beverungen
  6. >
  7. Programmänderung bei den Auftritten von Storno in Beverungen

  8. >

Thomas Philipzen und Jochen Rüther treten mit Zucchini Sistaz auf – Harald Funke krank

Programmänderung bei den Auftritten von Storno in Beverungen

Beverungen

Nein, die Storno-Auftritte in Beverungen werden kein drittes Mal verschoben. Aber: Die Nachholtermine am 28. und 29. Januar 2023 finden ohne Harald Funke statt. Stattdessen stehen Thomas Philipzen und Jochen Rüther zusammen mit demn Zucchini Sistaz auf der Bühne.

Jochen Rüther und Thomas Philipzen treten mit den Zucchini Sistaz auf. Foto: Kulturbüro OWL

Am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr und Sonntag, 29. Januar 2023, um 11 Uhr ist nach zweijähriger Zwangspause endlich wieder Zeit für ein ausgiebiges Storno-Wochenende in der Stadthalle Beverungen. Das mit großer Vorfreude erwartete Wiedersehen hält jedoch gleich eine Änderung bereit, so teilt es die Kulturgemeinschaft mit. Genau wie auch das Jahr 2022 für einige Überraschungen gut war: Einige hieß man gerne willkommen, auf viele hätte man sehr gerne verzichtet. Wer könnte sich besser auskennen mit dem kritischen Blick zurück als die Herren des Erfolgstrios Storno! Und ausgerechnet die müssen nun kurz vor Beginn ihrer Jahresabschlusstournee noch eine Neuigkeit verkünden.

Zusammen sind sie genial: Jochen Rüther (von links); Thomas Philipzen und Harald Funke. Foto: Martin Borck

„Manchmal ist es mit Veranstaltungen verflixt. Mal hext sich eine Pandemie dazwischen, mal – wie eben jetzt im Fall der Storno-Gastspiele, können die Auftritte aufgrund einer langfristigen Erkrankung nicht in der angekündigten Form stattfinden. Das ist schade und auch enttäuschend, aber da kann man nichts machen. Jedoch gibt es auch eine gute Nachricht, denn die geplanten Januar-Gastspiele finden einfach in veränderter Form und immer noch mit einer geballten Ladung Storno statt“, schreibt die Kulturgemeinschaft.

Grüngemüse für Thomas Philipzen

Thomas Philipzen präsentiert sein „Best-of“ Programm und lädt sich dazu ganz besondere Gäste ein. Dazu heißt es in der Pressemitteilung: „Nach den Nüssen für Aschenbrödel an den Feiertagen gilt für die beiden Gastspiele in der Stadthalle Beverungen am 28. und 29. Januar 2023: Drei Grüngemüse für Thomas Philipzen. Die Zucchini Sistaz sind die gefeierte Neuentdeckung der vergangenen Jahre auf deutschsprachigen Kleinkunstbühnen. Dreistimmig singend wetteifern die drei Ladys an Kontrabass, Gitarre, Posaune und Flügelhorn und kokettieren allzu gerne mit Zitaten der gesamten Popularmusikgeschichte. Echte Musik mit falschen Wimpern. Die einzige Drei-Damen-Big-Band der Welt mit enormer musikalischer Explosionskraft.“

Und damit die Vorstellungen nicht zu wild aus dem Ruder laufen, wird natürlich Jochen Rüther in seiner eisern scharfen Art nach dem Rechten sehen und alle Stränge der Seltsamkeiten satirisch sezieren. Bereits gekaufte Eintrittskarten für 2021 und 2022 behalten für den jeweils angegebenen Wochentag ihre Gültigkeit. Weitere Informationen sind im Kulturbüro der Stadtverwaltung im Service-Center Beverungen, Weserstr. 16 (Tel. 0 52 73 / 392 223) sowie im Internet unter www.kulturgemeinschaft-beverungen.de und auf Facebook erhältlich.

Startseite
ANZEIGE