1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Bedenken gegen den Hansetag

  8. >

Borgentreicher Ortschaftsbeirat tagt – Stadt soll Veranstaltung 2030 ausrichten

Bedenken gegen den Hansetag

Borgentreich (WB). Bei der Sitzung des Borgentreicher Ortschaftsbeirates standen neben Informationen zum Städtebauförderprogramm auch Beratungen zu verschiedenen Themen auf der Tagesordnung.

Die Mitglieder des Borgentreicher Ortschaftsbeirates haben sich zur Sitzung getroffen. Foto:

Thema war unter anderem der Hansetag des Jahres 2030, der in Borgentreich ausgerichtet werden soll. Eine Delegation aus Borgen­treich war zum diesjährigen Hansetag in Warendorf, um sich vor Ort ein Bild vom Ablauf und der Durchführung eines solchen Events zu machen.

Ortsvorsteher Werner Dürdoth berichtete den Mitgliedern von den dort gewonnenen Eindrücken. Er drückte seine Bedenken zur Durchführung einer solchen Großveranstaltung in Borgen­treich aus. »Nach einer Diskussion über das Für und Wider teilten der Großteil der Mitglieder des Ortschaftsbeirates seine Bedenken«, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

In der Sitzung des Beirates wurde auch über den Neubau einer Sporthalle im Schulzentrum, Sanierungen und Erweiterungen im Gebäude und Umfeld des Orgelmuseums, die Gestaltung des Mehrgenerationenplatzes beim Seniorenheim sowie die Gestaltung der Freifläche Markstraße 10 und des Friedhofs gesprochen.

Bewilligungsbescheid für Mehrgenerationenplatz

Die im Rahmen des IKEK erarbeiteten Vorschläge wurden berücksichtigt und von den Mitgliedern des Ortschaftsbeirates an einzelnen Stellen in den Plänen verändert. Die Gestaltung für den Platz Marktstraße 10 wird als Antrag zur Förderung an die Bezirksregierung weitergeleitet. »Sobald die Stadt einen positiven Bewilligungsbescheid erhält, kann der Plan umgesetzt werden. Für den Mehrgenerationenplatz liegt bereits ein Bewilligungsbescheid vor und mit den vorbereitenden Maßnahmen zur Gestaltung wird in den nächsten Tagen begonnen. Die Fertigstellung ist für Mitte 2020 geplant«, heißt es aus dem Ortsbeirat.

Auf dem Friedhof soll eine Fläche zur Aufstellung eines neuen Kolumbariums vorbereitet werden. Bei der Beschaffung des Kolumbariums soll darauf geachtet werden, dass dies aus heimischen Materialien besteht. Die abgängigen Wege werden in den nächsten Monaten mit Unterstützung der Helfergruppe »Bürger für Borgentreich« restauriert.

Startseite