1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Borgentreicher Feuerwehr trainiert schonende Rettung von  großen Tieren nach Verkehrsunfall

  8. >

Zu Übungszwecken hatte Trainer Lutz Hauch einen Pferdedummy mitgebracht

Borgentreicher Feuerwehr trainiert schonende Rettung von  großen Tieren

Borgentreich

Wie kann ein Pferd – etwa nach einem Verkehrsunfall – aus einem Anhänger schonend gerettet werden? Das haben am vergangenen Samstag 21 Kameraden der Feuerwehr Borgentreich trainiert.

Feuerwehrleute aus dem Stadtgebiet Borgentreich haben die Rettung von Großtieren trainiert. Foto: Feuerwehr Borgentreich

Lutz Hauch, der einzige ARA-zertifizierte Großtierrettungstrainer mit Feuerwehrhintergrund in Deutschland, war für das „Training der technischen Großtierrettung“ in Borgentreich zu Gast.

Die benötigte Spezialausrüstung war im Vorfeld auf Initiative der Sachbearbeiterin der Stadt Borgentreich, Sabrina Galgon, angeschafft worden.

„Mit diesem zertifizierten Training wurden die Feuerwehrkräfte in das Thema der Großtierrettung eingewiesen – als erste und einzige Feuerwehr im Kreis Höxter“, erklärt Elmar Nolte, der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Borgentreich. Lutz Hauch veranschaulichte den Teilnehmern, wie sie verunfallte Großtiere schonend retten können. „Als Großtiere gelten alle Tiere, die größer als ein Schäferhund sind“, so Elmar Nolte.

Zu Übungszwecken hatte Trainer Lutz Hauch einen Pferdedummy mitgebracht. An diesem 250 Kilogramm schweren Dummy konnten die Feuerwehrkräfte verschiedene Taktiken und Rettungstechniken üben.

Startseite
ANZEIGE