1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Elmar Wrede gibt Vorsitz ab

  8. >

Matthias Rasche führt nun den CDU-Ortsverband Manrode/Muddenhagen

Elmar Wrede gibt Vorsitz ab

Borgentreich (WB/auwi). Nach mehr als 17 Jahren im Amt hat sich der bisherige Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Borgentreicher-Manrode/Muddenhagen, Elmar Wrede, nicht mehr zur Wahl gestellt. Beim politischen Frühschoppen im Essensraum der Berglandhalle Manrode wählten die Mitglieder nun mit dem ebenfalls aus Manrode kommenden Matthias Rasche seinen Nachfolger.

Beim politischen Frühschoppen des CDU-Ortsverbandes Manrode/Muddenhagen wurden der Vorstand neu gewählt und Mitglieder geehrt (von links): Alexander Hoff, Tobias Krull, Maria Unger, Bürgermeisterkandidat Nicolas Aisch, CDU-Stadtverbandsvorsitzender Alexander Otto, Denis Müller, Ortsverbandsvorsitzender Matthias Rasche, Holger Lattrich, Nadja Unger, Elmar Wrede, Christian Lattrich, Andrea Förster-Wrede, Rudolf Rasche, Maria-Luise Rasche, Detlef Unger und Günter Niggemann jun.. Foto: August Wilhelms

Im Juli 2002 war Elmar Wrede zum Vorsitzenden der damaligen Ortsunion in Manrode gewählt worden. Bei seinem Rückblick erinnerte sich der scheidende Vorsitzende an die mit 24 Mitgliedern recht kleine Ortunion, die aber durchaus eine der aktivsten im Kreis Höxter gewesen sei.

In der Zwischenzeit seien nicht nur mehr Mitglieder der Partei beigetreten, es habe 2013 auch den Zusammenschluss mit dem benachbarten Ortsverband des kleinen Bergdorfes Muddenhagen gegeben. Aktuell zählt der Ortsverband 50 Mitglieder, zwölf von ihnen kommen aus Muddenhagen.

Langfristige Mitglieder ausgezeichnet

An Aktivitäten seiner Amtszeit erwähnte Elmar Wrede den Bau des Radweges zum Sportplatz, die im Dorf verteilten Weihnachtsgrüße, die jährliche Winterwanderung, die Pflege des Bittkreuzes am Plankenweg und die Hoffeste, deren Erlös gemeinnützigen Zwecken in der Gemeinde zuflossen.

In besonders guter Erinnerung sind dem langjährigen Vorsitzenden die Busfahrt über die Teststrecke Bilster Berg und die Wahl von Rainer Rauch zum Bürgermeister geblieben. Nicht ohne Stolz führte Elmar Wrede an, dass sein Namensvetter und langjähriger Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten im Europäischen Parlament, Elmar Brok, insgesamt neun Mal, darunter auch zur 1000-Jahr-Feier, in Manrode zu Gast war.

Bevor der neue Vorstand gewählt werden konnte, wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zur Partei ausgezeichnet. Seit 25 Jahren gehören Maria-Luise Rasche, Günter Niggemann jun. und Berthold Pieper der CDU an. Günter Niggemann jun. gehörte zwölf Jahre als 2. Vorsitzender beziehungsweise Beisitzer dem Vorstand an. Die Jubilare erhielten neben der Silbernadel und Urkunden auch ein Präsent, das in diesem Fall wahlweise aus einem Gutschein für einen Buchsbaum oder Lebensbaum bestand.

Kandidaten für Kommunalwahl

Unter der Wahlleitung von Adolf Reddemann wurde mit Matthias Rasche der neue Vorsitzende des Ortsverbandes gewählt. Rasche, bislang stellvertretender Vorsitzender, sprach seinem Amtsvorgänger Elmar Wrede und dessen Frau Andrea seinen herzlichen Dank aus. Stellvertretende Vorsitzende sind jetzt der wieder gewählte Denis Müller, der auch neuer Ortsvorsteher von Muddenhagen ist, und der bisherige Beisitzer Holger Lattrich.

Auch die Schriftführerin Nadja Unger und der stellvertretende Schriftführer Rudolf Rasche wurden in ihren Ämtern bestätigt. Das von der CDU neu eingeführte Amt des Mitgliederbeauftragten bekleidet Christian Lattrich. Zu Beisitzern wurden Dominik Frewer, Alexander Hoff, Tobias Krull, Detlef Unger, Maria Unger sowie Elmar Wrede gewählt. Ulrich Dürdoth, Tobias Göllner und Carsten Polan schieden als Beisitzer aus.

Als Kandidatenvorschläge des Ortsverbandes für die jeweiligen Aufstellungsversammlungen des Stadt- und Kreisverbandes zur Kommunalwahl im September wurden Holger Lattrich, Denis Müller und Detlef Unger benannt.

Nicolas Aisch stellt sich vor

Bürgermeisterkandidat Nicolas Aisch aus Eissen sprach dem alten Vorstand seinen Respekt für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre aus. Er nutzte anschließend die Gelegenheit, sich den Mitgliedern vorzustellen und sprach Themen wie die Windkraft an, die den Bürgern vor Ort am Herzen liegen.

Aber auch das Schulzen­trum, die Sporthalle, das Hallenbad in Borgentreich, Baugebiete, Leerstände in den Orten, das Gewerbegebiet „Am Spiegelberg“, der Glasfaserausbau und die Mobilfunknetzabdeckung waren Themen, die Aisch und auch der anwesende CDU-Stadtverbandvorsitzende Alexander Otto mit den Anwesenden behandelten.

„Wir wollen Borgentreich attraktiv und liebenwert erhalten“, betonte Alexander Otto und dankte Elmar Wrede für sein langjähriges großes Engagement für Muddenhagen und Manrode.

Startseite