1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Heinz Krebs für 60 Jahre geehrt

  8. >

St.-Nikolaus-Schützen Natzungen müssen höheren Beitrag zahlen

Heinz Krebs für 60 Jahre geehrt

Borgentreich (WB/auwi). Die Wahl neuer Offiziere und Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder haben bei der Jahreshauptversammlung der St.-Nikolaus-Schützenbruderschaft Natzungen im Fokus gestanden.

Ehrung für langjährige Mitgliedschaft bei den Schützen (von links): Schützenoberst Andreas Ide, der Ortsvorsteher von Drankhausen August Reitemeyer, Thomas Lotze, Stefan Ungerland, Christian Lotze, Heinz Krebs, Nicolas Lotze, Jürgen Kröger, Reimund Tewes, der Ortsvorsteher von Natzungen Benedikt Dierkes, Pfarrer Günter Weige und Brudermeister Frank Bösser. Foto: August Wilhelms

Schützenoberst Andreas Ide begrüßte dazu zahlreiche Mitglieder.

Im vergangenen Jahr absolvierten die Schützen einige Termine. So standen neben dem Fronleichnamspokalschießen auch das Kinderkönigsschießen und Kinderschützenfest, das Königsschießen und Schützenfest mit dem Königspaar Frank und Ulrike Bösser, die Vorstellung der neuen Majestätentafel, die Ehrung des Natzunger Bezirkssilberkönigspaares Hermann und Friederike Lotze in Natingen, das Bundesfest in Schloss Neuhaus und die Fahrt mit dem Bezirk zum Landtag nach Düsseldorf auf dem Programm.

Mitgliederbeitrag steigt von 18 auf 25 Euro

Beschlossen wurde auf der Hauptversammlung eine für den Erhalt der Gemeinnützigkeit erforderliche Erhöhung des Mitgliederbeitrages von 18 auf 25 Euro. Schützen ab 75 Jahren zahlen 15 Euro. Bis zu einem Alter von 18 Jahren wird kein Beitrag erhoben.

Neue Offiziere gewählt

Bei den Wahlen zum Offiziersstand stellten sich Jürgen Kröger und der 2. Fähnrich Franz-Josef Wernecke nicht mehr zur Wahl. Dafür wurden Nico Kröger und Jörg Aufenanger als neue Offiziere gewählt.

Neue Offiziere verstärken nun den Vorstand der St.-Nikolaus-Schützenbruderschaft Natzungen und lösen die alten ab (von links): Schützenoberst Andreas Ide, der scheidenden Vorstandsmitglieder Ludger Scheideler, Franz-Josef Wernecke, Christof Bröer, Jürgen Kröger und die neuen Offiziere Nico Kröger, Benedikt Drewes, Jörg Aufenanger, Patrick Ide mit Brudermeister Frank Bösser Foto: August Wilhelms

Für den ausscheidenden Feldwebel Christof Bröer bestimmte die Versammlung Benedikt Drewes zum Nachfolger.

Ludger Scheideler gibt Amt des Schriftführers ab

20 Jahre bekleidete Ludger Scheideler die Funktion des Schriftführers im geschäftsführenden Vorstand der Bruderschaft. Nun übergibt er sein Amt an den neu gewählten Schriftführer und Jungschützenmeister Patrick Ide. Ludger Scheideler, der früher auch Schießmeister der Schützen war, bleibt weiter als Fahnenbegleiter im Offiziersstand. Offizier Manuel Eschenberg wurde im Amt bestätigt.

Neue Kassenprüfer für die nächsten zwei Jahre sind Martin Derenthal und Felix Sander.

Langjährige Mitglieder ausgezeichnet

Dann galt es, langjährige Mitglieder der Schützenbruderschaft zu ehren. Seit 25 Jahren gehören Andreas Ide, Christian Lotze, Nikolas Lotze, Thomas Lotze, Bianka Scheideler und Stefan Ungerland zu den St. Nikolaus-Schützen. Für 40 Jahre standen Jürgen Kröger und Reimund Tewes zur Ehrung an. Langjährigstes Mitglied bei dieser Ehrung war Heinz Krebs. Seit mittlerweile 60 Jahre ist er Mitglied der Bruderschaft.

Startseite
ANZEIGE