1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Jubel für junge Regenten

  8. >

Großeneder: Applaus für Stephan Gehrendes und Julia Engemann

Jubel für junge Regenten

Borgentreich (WB). Am Gasthof »Zur Post« jubelten am Sonntag zahlreiche Besucher des Schützenfestes in Borgentreich-Großeneder dem Hofstaat zu. Bei strahlendem Sonnenschein traten die Majestäten Stephan Gehrendes und Julia Engemann aus dem Elternhaus des Königs, um den Festumzug durch das Ederdorf anzuführen.

Verena Schäfers-Michels

Reizendes Königspaar an der Eder: Königin Julia Engemann in einem traumhaften weißen Kleid mit Schleppe und König Stephan Gehrendes führten die Schützen an. Beim Umzug herrschte strahlender Sonnenschein. Foto: Verena Schäfers-Michels

Das junge Königspaar hatte Burkard Hördemann mit Kathrin Hillebrand und André Dewenter mit Carolin Gockeln zu seinen Königsoffizieren berufen. Dem weiteren Hofstaat gehörten Thomas Becker und Christin Gehrendes, Simon Engemann und Marie Herbst, Thomas Gehrendes und Barbara Kockerols, Daniel Kreter und Simone Schmidt, Sebastian Lohre und Katja Bernhardt sowie Johannes und Franziska Rudolph an.

Musikvereine und Spielmannszug spielen auf

Stephan Gehrendes ist Bioland-Ackerbauberater für die Region NRW. Zu den Leidenschaften des 30-Jährigen zählen seine Pferde und das Westernreiten.Seine Freundin Julia Engemann (27) ist Angestellte im elterlichen Betrieb, dem Biolandhof Engemann in Eissen. Ihre Freizeit verbringt sie gern in der Natur mit ihrem Hund.

Auf den Straßen von Großeneder spielten der Spielmannszug Großeneder sowie die Musikvereine Menne und Dössel zum Marsch auf. Sie sammelten am Hof Wibbeke-Genau die Ehrenkompanie ein. Anschließend führte der Weg des Zuges zum Ehrenmal, wo ein Kranz niedergelegt wurde.

Zum Abschluss des Festumzuges folgt eine Parade

Zum Abschluss des Festumzuges erfolgte eine feierliche Parade, bevor der Einzug in die Ederhalle erfolgte. Ein weiterer Höhepunkt war der Königstanz. Am Abend spielte dann die Band No Limit zum Tanz auf.

Am Montag, 28. Mai, treten die Schützen um 8.15 Uhr am Dorfmittelplatz an. 8.30 Uhr beginnt die Schützenmesse für die Lebenden und Verstorbenen des Vereins. Der anschließende Frühschoppen wird wie immer mit den Freunden, Gästen und Gönnern des Schützenvereins Großeneder begangen.

Startseite