1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. König tritt in die Fußstapfen des Großvaters

  8. >

Körbecker umjubeln Fabian Jakubeit und Ina Bendt

König tritt in die Fußstapfen des Großvaters

Borgentreich (WB/vsm). Herrliches Königswetter bescherte Petrus dem charmanten Körbecker Königspaar Fabian Jakubeit und Ina Bendt, als sie am Pfingstsonntag mit ihrem Hofstaat durch die Borgentreicher Ortschaft flanierten. Die Spielmannszüge aus Rösebeck und Borgholz sowie die »Oberwälder Musikanten« umrahmten den Festumzug musikalisch.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden Königin Ina Bendt und König Fabian Jakubeit von den Zuschauern bejubelt, als sie mit ihrem Gefolge durch Körbecke zogen. Foto: Verena Schäfers-Michels

Beim Königsschießen des Körbecker Schützenvereins an Christi Himmelfahrt hatte Fabian Jakubeit den Vogel mit dem 18. Schuss zu Fall gebracht. Er erkor seine Freundin Ina Bendt zur Königin.

Der 24-jährge Heilerziehungspfleger tritt in die Fußstapfen seines Großvaters Anton Hagemeier, der 1968 die Königswürde errang. Der Großvater ist schon verstorben und konnte das Fest leider nicht mehr miterleben.

Gemeinsam mit seiner Königin reist der junge König gern. Ihr Traumziel sind die USA, ein Wunsch, den sie sich noch erfüllen wollen. Ina Bendt kommt aus Schieder-Schwalenberg und ist Versicherungsmaklerin. Die 25-Jährige reitet gern, hat zwei Hunde und ein Meerschweinchen.

Jubelpaare geehrt

Zu ihrem Hofstaat zählen Steffen Balkenhol und Vanessa Simon, Henrik Watermeier und Selina Rahman, Florian Bremer und Melanie Mertens, Timm Wibbe und Hannah Brachmann, Johannes Ernst und Pia Watermeier, Mario Scherf und Benita Künkler.

Nach dem festlichen Einzug in die Schützenhalle wurde Heinrich Riepen für sein 25-jähriges Thronjubiläum geehrt. Zwei Jubelköniginnen blickten auf eine langjährige Schützentradition zurück. Vor 60 Jahren regierte Elisabeth Winter. Brigitta Baumann wurde für ihr 65-jähriges Thronjubiläum geehrt. Elisabeth Winter wurde bereits am Freitagabend von den Mitgliedern des Körbecker Schützenvereins mit einem Ständchen überrascht.

Startseite