1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borgentreich
  6. >
  7. Werner Mikus senior ist seit 70 Jahren Schütze

  8. >

St.-Nikolaus-Bruderschaft in Borgentreich-Natzungen zeichnet verdiente Mitglieder aus

Werner Mikus senior ist seit 70 Jahren Schütze

Borgentreich (WB/auwi). »Das hat es bei der Natzunger Schützenbruderschaft wohl noch nicht gegeben«, ist sich Brudermeister Frank Bösser sicher. Seit 70 Jahren gehört Werner Mikus senior der St.-Nikolaus-Schützenbruderschaft Natzungen an.

Seit 70 Jahren gehört Werner Mikus senior (91) der Natzunger Schützenbruderschaft an. Aus gesundheitlichen Gründen haben er und sein Sohn Werner Mikus junior, der seit 40 Jahren dabei ist, die Ehrung auf ihrem Hof an der Borgentreicher Straße entgegengenommen. Fotos: August Wilhelms

1949 – bei seinem ersten Schützenfest als junger Schützenbruder – konnte Werner Mikus senior noch nicht in grüner Uniform, sondern mit dem damals üblichen schwarzen Anzug mitmarschieren. Jetzt nahm der 91-jährige ehemalige Landwirt und Hausschlachter die Ehrung für seine langjährige Mitgliedschaft zu Hause entgegen.

Zahlreiche Ehrungen

Zahlreiche Ehrungen konnten dann bei der Generalversammlung in der Gemeindehalle durch Brudermeister Frank Bösser vorgenommen werden. Seit 25 Jahren tragen Manuel Eschenberg, Markus Saalfeld und Thorsten Suermann die grüne Uniform der St.-Nikolaus-Schützen.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft standen Winfried Diekmann, Reinhard Dierkes, Stefan Henkenius, Josef Kleinjohann, Michael Lueke, Werner Mikus junior, Hubertus Otto, Siegbert Prenzel, Andreas Suermann und Klaus Zarnit zur Ehrung an.

Die goldene Ehrennadel des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften für 50 Jahre in der Bruderschaft steht Klaus Aufenanger, Jürgen Bruns, Herbert Dürdodt, Franz-Josef Hake, Werner Henke, Hans-Georg Jochheim und Ulrich Sander zu.

Patrick Ide erhält das Silberne Verdienstkreuz

Zu den langjährigen Mitgliedern zählen auch Diethard Günther und Heiner Sander. Diese konnten für 60 Jahre die Auszeichnung von Frank Bösser entgegennehmen.

Für sein Engagement in der Schützenbruderschaft zeichnete der stellvertretende Bezirksbundesmeister Klaus Zarnitz den Jungschützenmeister Patrick Ide mit dem Silbernen Verdienstkreuz des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften aus.

Ansgar Hartmann ist neuer Kassierer

Bei den Vorstandswahlen stellte sich der Kassierer August Reitemeyer nicht mehr zur Wahl und schied auch aus dem Offiziersstand aus. August Reitemeyer, der auch Ortsvorsteher von Drankhausen ist, gehörte 18 Jahre dem Vorstand an. Das Amt des Kassierers bekleidete er seit 2007. Als Nachfolger wurde der stellvertretende Kassierer Ansgar Hartmann gewählt. Den Stellvertreter-Posten übernimmt Alexander Hake.

Im Vorstand bestätigt wurden der 2. Schriftführer Heiner Wilhelms, Hauptmann Jürgen Sander, Fähnrich Dietmar Scheideler, Jungschützenmeister Patrick Ide und der Offizier Jürgen Hartung.

In der Jahresplanung für 2019 ist am 20. Juni das Fronleichnamspokalschießen und Kinderkönig­schießen, am 23. Juni die Fronleichnamsprozession, am 29. Juni das Königschießen und Kinderschützenfest sowie vom 13. bis 15. Juli das alle zwei Jahre stattfindende Schützenfest.

Startseite
ANZEIGE