1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Annen-Novenen ohne Pilger

  8. >

Gemeinde überträgt Gottesdienste per Live-Stream im Internet

Annen-Novenen ohne Pilger

Brakel (WB/fsp). Dass der Annentag in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form gefeiert werden kann, haben Fans des Volksfestes mit Bestürzung zur Kenntnis genommen. Am Dienstag, 2. Juni, würden sich normalerweise Pilger an der Annenkapelle zur ersten Novene treffen – auch dazu wird es nicht kommen können.

Hunderte besuchen normalerweise die Annen-Novenen wie hier im vergangenen Jahr beim Auftakt mit Glockenweihe. In diesem Jahr ist das nicht möglich. Foto: Frank Spiegel

Zu wenig Platz

„Wegen der Corona-Krise finden alle Novenen ohne Pilgerinnen und Pilger statt. Da erfahrungsgemäß einige hundert Pilgerinnen und Pilger an den Gottesdiensten teilnehmen, ist es aufgrund der Platzverhältnisse an der Wallfahrtskapelle nicht möglich, die gemäß Corona-Schutzverordnung vorgeschriebenen Abstandsregeln einzuhalten“, erläutert Pfarrer Willi Koch.

Er empfinde dies als ganz schrecklich, möchte aber die heiligen Messen trotzdem an den Dienstagen feiern. Die Gottesdienste werden dann als Live-Stream übertragen.

Den entsprechenden Link zu jeder einzelnen Novene finden Interessierte auf der Homepage des Pastoralen Raumes Brakeler Land: www.pr-brakel.de . Der Link dort führt auf den neuen Y outube-Kanal des Pastoralen Raums Brakeler Land .

„Alle Pilgerinnen und Pilger sind ganz herzlich eingeladen, die Gottesdienste am Bildschirm zu verfolgen und mitzubeten“, ermuntert Pfarrer Willi Koch dazu, dieses neuartige Angebot der Gemeinde auch zu nutzen.

Dieser bittet in diesem Zusammenhang die jüngeren Leute um Unterstützung ihrer Angehörigen, damit sie sich den Live-Stream anschauen können.

Jüngere helfen Älteren

Wie in jedem Jahr hat jede Novene eine besondere Intention. Am ersten Dienstag beten die Gläubigen für die Verstorbenen, ganz besonders für die inzwischen weit über 355.000 Verstorbenen der Corona-Pandemie.

Gebetet wird darüber hinaus am Dienstag, 9. Juni, für alle Kranken, am Dienstag, 16. Juni, für die Kinder und Jugendlichen, am Dienstag, 23. Juni, für die Familien und am Dienstag, 30. Juni für die Priester und Ordensgemeinschaften und um neue Berufungen.

Viele Anliegen

Für Eintracht und Verständnis untereinander wird am Dienstag, 7. Juli, gebetet, für alle Menschen in den Kriegs- und Katastrophengebieten dieser Welt am Dienstag, 14. Juli, für den Frieden in der Welt am Dienstag, 21. Juli und für die die eigenen persönlichen Anliegen der Menschen am neunten Novenen-Dienstag, 28. Juli. Die Übertragungen beginnen jeweils um 19.15 Uhr, die Novene selbst 15 Minuten später.

Auch das Festamt am Sonntag, 2. August, an der Annenkapelle wird im Live-Stream übertragen. Auch hier sind keine Besucher zugelassen. Das Festamt beginnt um 9.30 Uhr. Der Live-Stream startet 15 Minuten eher.

Startseite
ANZEIGE