1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Bands rocken Brakels gute Stube

  8. >

Stadtfest in Brakel: Musikinitiative »Rockwärts Brakel« feiert Zehnjähriges mit breitem Musikprogramm

Bands rocken Brakels gute Stube

Brakel (WB). Die Musikinitiative »Rockwärts Brakel« feiert beim Stadtfest von Freitag, 26., bis Sonntag, 28. Mai, ihr Zehnjähriges. Die Geburtstagsparty steigt dort, wo alles seinen Anfang nahm: auf der Bühne vor dem Rathaus. Junge Bands rocken Brakels gute Stube.

Sabine Robrecht

Freuen sich auf das Zehnjährige der Musikinitiative »Rockwärts Brakel«: Werbering-Vorsitzender Matthias Lücke (von links), Elisabeth Lappe-Oeynhausen und Gisela Bothe (Vorstand Kulturring), Jan Drewes (Brauerei Rheder), die Kulturring-Vorsitzende Michaela Markus, Markus Härmens (Werbering), Jochen Brandt (Schatzmeister Werbering), Klaus Roolf (Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, Filialleiter Brakel) und Peter Markus (»Rockwärts Brakel«). Die heimischen Musiker Joshua Stecker (24, vorne links) und Robert Brodde (19, rechts) gestalten das Programm auf der Rathausbühne mit ihren Bands mit. Foto: Sabine Robrecht

Raus aus den Kellern, rauf auf die große Bühne: Diese Plattform wollten der Musiker Peter Markus und seine Frau Michaela, die heutige Kulturring-Vorsitzende, heimischen Nachwuchsbands bieten, als es vor zehn Jahren darum ging, das Stadtfest-Programm auf dem Marktplatz-Bühne zu gestalten.

Fetzige Talent-Förderung

Die fetzige Talent-Förderung firmiert unter dem Namen »Rockwärts Brakel« und kommt beim Publikum an. Deshalb arbeitet der Werbering als Veranstalter des Stadtfestes seit zehn Jahren gern mit der Musikinitiative zusammen. Diese nennt ihr Festival-Programm im Schatten des Rathauses »Brakel bebt«.

Die Bands »Suboptimal«, »Epps« und »Gender Traffic« bestritten die Premiere. Hochkaräter waren seither auch dabei. Zum Songwriter-Festival 2013 kam kein Geringerer als Wolf Maahn nach Brakel. Jan Delays Schlagzeuger Jost Nickel gab sich ebenfalls bei einem der Stadtfeste die Ehre.

Offene Bühne

Der Kulturring Brakel präsentiert am Stadtfest-Sonntag, 28. Mai, von 11 Uhr an die »offene Bühne«. Diese Auftrittsmöglichkeit ist offen für Poetry, Musik, Gesang oder Kleinkunst. Wer die Chance nutzen möchte, kann die Bühne entern. Anmeldungen sind möglich unter info@buehnenluft-brakel.de.

»Brakel bebt« hat aber auch heimischen Künstlern zu größerer Bekanntheit verholfen, wie Peter und Michaela Markus zurückschauen. Manuel Hahn aus Istrup, ehemals Frontmann bei »Gender Traffic« und heute besser geläufig unter seinem Künstlernamen Man­you, stand auf der Festivalbühne. Am Freitag, 26. Mai, kommt er wieder und bringt angesagte Musiker aus dem Hochstift mit: Anna Friebe, Benny Brümmer und Sven Zumbrock.

Die Brassband »Woodfaellers« wird am Samstag um 16 Uhr ihren Einstand geben: Zehn junge Leute zwischen 15 und 19, die allesamt in Musikvereinen der Region mitspielen, haben sich zusammengeschlossen. »Wir können ja auch Popmusik mit Blasinstrumenten machen«, beschreibt Robert Brodde (19), einer der Initiatoren des Bandprojekts, die Grundidee.

Gastband aus Ulm

Für den Abend kündigt Michaela Markus »440 Hertz« und die Gastband »Qunstwerk« aus Ulm an. »Sie ist Süddeutschlands meist gebuchte Supportband.« Die »Restless Partyband« beschließt den Abend. Die fünf Musiker hatten sich für ein Schultheater-Projekt am Kreisberufskolleg zusammengeschlossen.

»Wir haben so gut zusammen gearbeitet, dass wir weiter Musik machen«, erzählt Bandmitglied Joshua Stecker (24). Beim Abiball des PLG gaben sie eine Kostprobe ihrer Cover- und Tribute-Songs. »Wir haben aber auch eigene Songs in Arbeit«, kündigt der 24-Jährige an.

Bands zu eigenen Songs ermutigt

Das ist es, was Michaela Markus so am Herzen liegt: Sie möchte die Bands dazu ermutigen, eigene Songs zu präsentieren. In einer Talkrunde am Samstag von 14 Uhr an möchte sie auf zehn Jahre »Rockwärts Brakel« zurückschauen. »Allein die Laufbahnen der Bands versprechen interessante Geschichten«, sagt sie.

Kinder-Kultur-Festival

Der Sonntag gehört auf der Bühne dem Kulturring und seinem »Kinder-Kultur-Festival« mit Musical, Tanz, und Gesang. Die Vorsitzende dankt dem Hauptsponsor, der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold, der Brauerei Rheder, dem Werbering mit Vorsitzendem Matthias Lücke und Geschäftsführer Peter Frischemeier, der Stadt Brakel und dem Lichttechnik-Team von »Good Times Entertainment« für die gedeihliche Zusammenarbeit.

Das Programm auf dem Marktplatz im Überblick

Freitag, 26. Mai: 18 Uhr Stadtfest-Eröffnung, 19.30 Uhr Festival-Opening »Brakel bebt«, 20 Uhr »Furnace End« (Rock Metal Cover), 21 Uhr »Manyou and Friends«.

Samstag, 27. Mai: 14 Uhr Rockwärts-Fan-Talk, »Open Microphon« bis 18 Uhr, 15 Uhr Freilichtbühne Bökendorf, 16 Uhr Brassband »Woodfaellers«, 17 Uhr »Dance United« (Jugendfreizeitstätte), 18 Uhr Manuel Meyer »DrumBustious« (Jugendmusikwerk), 19.30 Uhr »440 Hertz« (Independent-Pop deutsch), 20.30 Uhr »QunstWerk« aus Ulm (Hip Hop, Rock, Pop und Soul), 22 Uhr Restless Partyband

Sonntag, 28. Mai: Programm des Kulturrings, 11 Uhr Kinder-Kultur-Festival, offene Bühne, 14.30 Uhr »Hits for kids« zum Mitsingen, 15 Uhr »Ritter Rost – das Musical« mit dem Kinder- und Puppentheater »Con Cuore«, 16 Uhr »Day Dreamers« Kindertanz (Stadtteilzentrum, Anna Geming), 16.15 Uhr »Little Diamonds« Kindertanz (Jugendfreizeitstätte, Anna Katharina Stemler), 16.30 Uhr Kinderlieder-Workshop.

Startseite