1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Bürgerschützen in Festtagsstimmung

  8. >

Vorstand freut sich auf harmonische Feier – Lobeprozession am kommenden Sonntag

Bürgerschützen in Festtagsstimmung

Brakel (WB). Die grün-weißen Wimpelketten schmücken bereits die Straßenzüge der Innenstadt: Brakel macht sich bereit für das viertägige Schützenfest vom 28. Juni bis 1. Juli. Schon am kommenden Sonntag tritt das Bataillon um 9.15 Uhr auf dem Marktplatz an. Dort beginnt die Lobeprozessin zur Sudheimer Linde. Festgottesdienst und Salutschießen schließen sich an.

Jürgen Köster

Voller Vorfreude auf das Schützenfest sind (von links): Oberst Karl-Heinz Neu, erster Dechant Rudi Beine, Sekretär Bernd Zymner, König Ulrich Hoffmeister, Presseoffizier Martin Redeker, zweiter Dechant Helmut Pless und Adjutant Alexander Tölle. Foto: Jürgen Köster

Programmüberblick

Sonntag, 24. Juni:

9.15 Uhr Antreten auf dem Marktplatz; 9.30 Uhr Lobeprozession zur Sudheimer Linde, Festgottesdienst und Salutschießen.

Donnerstag, 28. Juni:

15 Uhr Seniorennachmittag in den Zügen; 21 Uhr Konzert und Großer Zapfenstreich auf dem Marktplatz.

Freitag, 29. Juni:

15 Uhr Antreten der Züge; 16 Uhr Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft und Parade auf dem Marktplatz; 17 Uhr Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft in der Stadthalle; 17.30 Uhr Königsschießen; 19.30 Uhr Proklamation vor der Stadthalle; 20 Uhr Schützenparty mit der Band »Comeback«.

Samstag, 30. Juni:

13 Uhr Antreten der Züge; 14 Uhr Kranzniederlegung an der Kriegerehrung und Ansprache von Bürgermeister Hermann Temme; 14.30 Uhr Parade auf dem Marktplatz; 16 Uhr Aufnahme der Jungschützen und Übergabe des Schützenordens; 20.30 Uhr Festball mit der »Starlight Band«; 22 Uhr Königstanz.

Sonntag, 1. Juli:

9 Uhr Schützenfrühstück mit Ehrungen; 14 Uhr Antreten der Züge; 15 Uhr Parade auf dem Marktplatz; 19.30 Uhr Festball mit der Band »2-4-Dance«; 20.30 Uhr Königspolonaise; 22 Uhr Wahl des neuen Dechanten und Proklamation in der Stadthalle.

Das Fest selbst startet dann traditionsgemäß mit den Seniorennachmittagen in den Zügen am Donnerstags, 28. Juni und dem Großen Zapfenstreich vor dem Rathaus. Dann führt der noch amtierende König Ulrich Hoffmeister zusammen mit Oberst Karl-Heinz Neu das Bataillon an.

Dank an Majestät

»Nach einem sehr gelungenen Jubiläumsfest, zu welchem wir dem damaligen Vorstand unter Oberst Rüdiger Frin großen Respekt aussprechen, ist es nicht einfach, hier anzuknüpfen. Dennoch meinen wir, auch in diesem Jahr wieder ein schönes und harmonisches Schützenfest feiern zu können«, sagte der Oberst bei der Vorstellung des diesjährigen Programms. Er dankte auch der amtierenden Majestät Ulrich Hoffmeister und seiner Frau Claudia für ihre Regentschaft. »Sie haben den Bürger-Schützenverein im Jubiläumsjahr 17/18 hervorragend repräsentiert«, lobte Neu.

Der Vorstand der Bürgerschützen freut sich, dass die Sanierungsarbeiten in der Innenstadt abgeschlossen sind. »Das Ergebnis kann sich sehen lassen«, meinte der Oberst, »und bietet einen schönen Rahmen für unsere Paraden am Freitag, Samstag und Sonntag.« Festredner am Samstag um 14 Uhr an der Kriegerehrung ist Bürgermeister Hermann Temme.

Mützensammlung

Die Ehrungen für langjährige Treue zum Verein werden in gewohnter Form erfolgen: für 50-jährige Mitgliedschaft am Freitag um 16 Uhr auf dem Marktplatz, für 40-jährige Zugehörigkeit nach dem Einzug in die Stadthalle, die Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft beim Schützenfrühstück am Sonntag.

Neu freut sich darauf, dort wieder zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Verwaltung sowie von verschiedenen Institutionen und befreundeten Vereinen begrüßen zu dürfen. Wie Adjutant Alexander Tölle mitteilte, ist die so genannte Mützensammlung beim Schützenfrühstück in diesem Jahr für die Instandsetzung der Glocken in der evangelischen Auferstehungskirche bestimmt.

Der Vorstand hofft, an allen drei Schützenfestabenden wieder ein attraktives Musikprogramm anbieten zu können, das allen Altersgruppen und Besuchern gerecht werden soll: am Freitagabend spielt die Partyband »Comeback«; für den Samstagabend wurde die »Starlight-Band« verpflichtet; »2-4-DANCE« aus Bad Driburg hat sich in den vergangenen Jahren als »Sonntagabend-Band« etabliert. Zur Königspolonaise werden die »Woodfällers« aufspielen, eine beliebte Brakeler Brass-Band.

Tölle wies zudem darauf hin, dass es auf dem Festplatz auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Kirmesangebot rund um den Auto-Scooter geben wird, damit Familien mit Kinder dort ein abwechslungsreiches Umfeld vorfinden. Auch der Tanz auf dem Marktplatz in der Nacht von Sonntag auf Montag um etwa 0.30 Uhr ist fest im traditionsverpflichteten Ablauf eingeplant.

Apropos Tradition: Wer schon länger im Besitz einer Uniform ist und sich eine neue anschaffen möchte, kann die genutzte Jacke bei den Zugführern abgeben. Diese kümmern sich dann um eine weitere mögliche Verwendung.

Nach Ellmau

Der Oberst wies darauf hin, das das Herrenhaus Fischer aktuell Brakeler Schützenjacken anbietet. Auch Schützen-Krawatten, -Hemden und Mützen könnten dort erworben werden. Neu wies auch noch einmal auf die Jahresfahrt des Vereins hin. Ziel der Reise ist Ellmau in Tirol, wo die Brakeler unter anderem am großen Musikfest aktiv teilnehmen.

Startseite
ANZEIGE