1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Kulturen feiern in Brakel

  8. >

Verein Muvi organisiert Veranstaltung unter dem  Motto „Gemeinsam mit Kopf, Herz und Hand“

Kulturen feiern in Brakel

Brakel

Amin kommt aus dem Iran. Er ist querschnittsgelähmt und würde gern – wie in seiner Heimat – in der Paralympics-Mannschaft um Edelmetall im Kugelstoßen kämpfen, jetzt für Deutschland. Henda ist aus Spanien nach Deutschland gekommen. Sie hat eine Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht, lernt Erzieherin und träumt davon, als Tagesmutter zu arbeiten. Das sind nur zwei der Menschen, die am Wochenende das „Fest der Kulturen inklusiv“ mit Leben erfüllt haben.

Andrej hat mit Unterstützung von Sandra (rechts) und Emelie Ortmann ine Baumscheibe bemalt. Foto: Frank Spiegel

Dessen Ziel war es, für alle Menschen ein Fest zu gestalten, das Wohlbefinden vermittelt und Freude bringt, aber auch Raum für Lebensgeschichten und Erfahrung bietet. Adalbert Grüner – in Brakel in der Flüchtlingshilfe engagiert – hatte am Samstag mehrere Menschen mit Migrationshintergrund interviewt. Sie berichteten von ihrem Leben, ihren Wünschen oder auch ihrem Schicksal.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE