1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Brakel
  6. >
  7. Rathaus fest in Narrenhand

  8. >

Brakel Radau mit symbolischer Schlüsselübergabe – Prinzessin „angelt“ sich Bürgermeisterkrawatte

Rathaus fest in Narrenhand

Brakel

Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe vor dem Rathaus gedachten der Karnevalsverein Brakel Radau zusammen mit Bürgermeister Hermann Temme dem Weiberkarneval, der am vergangenen Donnerstag eigentlich mit einem großen Narrenauflauf in und am Rathaus über die Bühne gegangen wäre.

wn

Prinz Stefan III. (von links), Prinzessin Anja I., Bürgermeister Hermann Temme und Chefsekretärin Regina Werneke bei der Schlüsselübergabe vor dem Rathaus. Foto: Stadt Brakel

Dabei muss sonst das amtierende Prinzenpaar kniffelige Aufgaben lösen und sich so die Machtübernahme erarbeiten. Auch das war in diesem Jahr aus bekannten Gründen nicht umzusetzen. Um die Schlüsselübergabe trotzdem zu ermöglichen, hat Sekretärin Regina Werneke kurzerhand eine coronakonforme Übergabe für den Bürgermeister vorbereitet, sodass der Rathausschlüssel – an einer Gardinenstange montiert – mit dem notwendigen Sicherheitsabstand übergeben werden konnte. „Dass die Pandemie bald überstanden ist und wir im kommenden Jahr wie gewohnt den Karneval wieder hier in Brakels Straßen feiern können“, hofft Bürgermeister Temme und überlässt dem Prinzenpaar Prinz Stefan III. und seiner Prinzessin Anja I. nun bereits zum zweiten Mal bis zum Aschermittwoch die Macht über seinen Amtssitz.

Unter dem Motto „Brakel Radau at Home“ feiern die Karnevalisten des Karnevalsvereins Brakel Radau die Session 2020/2021. Das Motto trifft es auf den Punkt. In diesem Jahr muss der Karneval in den Sälen und auf den Straßen leider mal dem Karneval in den eigenen vier Wänden weichen. Damit daheim auch etwas Karnevalsstimmung ankommt, haben sich alle Gruppen des Vereins tolle Aktionen einfallen lassen, mit denen sie alle Karnevalsbegeisterten in Brakel und Umgebung grüßen möchten, um ein wenig Karnevalsstimmung in die heimischen Wohnzimmer zu bringen.

„Macht es euch zu Hause schön, im nächsten Jahr wird es schon wieder gehn“, rät Radau-Präsident Mark Elberg. Auf der Internetseite www.Brakelradau.de sowie auf Facebook, Instagram und dem Youtube-Kanal des Vereins werden bis Rosenmontag jeden Tag neue Beiträge zu sehen sein.

Das Rathaus wird übrigens auch noch in den kommenden Tagen im Blickpunkt stehen. Über Nethedruck und Werbung wurde durch den Verein eine große Hiss-Flagge angeschafft, die seit Freitag vor dem Rathaus weht. Außerdem wird das Rathaus am Umzugssamstag zwischen 16 und 22 Uhr durch „Lichtgestalt“ Johannes Schwemmer in buntes Konfetti-Licht getaucht.

Auch die Bewohner der Seniorenheime in Brakel und Bökendorf wurden nicht vergessen. Für alle Senioren und Mitarbeiter wurde eine Fotocollage aus den vergangenen Jahren erstellt. Gemeinsam mit einer Tulpe wurde diese durch das Pflegepersonal verteilt.

Startseite