1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Das Leben der Mode gewidmet

  8. >

„Auf das Leben! – Für das Leben!“: Rosa Cohen trug gemeinsam mit ihrem Mann das Prädikat „Hoflieferant“

Das Leben der Mode gewidmet

Warburg

„Auf das Leben! – Für das Leben!“ – so lautet der Titel unserer Serie über das jüdische Leben in Warburg, die sich an einer unlängst zu Ende gegangenen Ausstellung im Museum im „Stern“ orientiert. In Folge sieben geht es um Rosa Cohen, geb. Wittgenstein, die 1937 zum Ritter im Orden von Oranien-Nassau ernannt wurde.

Familie Wittgenstein lebte in der Marktstraße Nummer 13 in der Neustadt, im späteren Haus „Café Eulenspiegel“. Louis Wittgenstein führte dort einen Leder- und Möbelhandel. Foto: Jürgen Vahle

Familie Wittgenstein lebte in der Marktstraße Nummer 13 in der Neustadt, im heutigen Haus „Café Eulenspiegel“. Louis Wittgenstein führte dort einen Leder- und Möbelhandel. Rosa Wittgenstein wurde als sechstes von neun Kindern von Louis Wittgenstein (1834 – 1919) und seiner Frau Lina, geb. Berg (1837 – 1909), am 4. Dezember 1867 in Warburg geboren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE