1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Das sportliche Charity-Festival der Herzen in Brakel

  8. >

Lions-Club Brakel und Reiterverein (RV) Nethegau starten ein gemeinsames Leuchtturmprojekt

Das sportliche Charity-Festival der Herzen in Brakel

Brakel

Der Lions-Club Brakel trägt als Benefiz-Partner gemeinsam mit dem Reiterverein Nethegau Brakel das traditionelle Sommerturnier zum dritten Mal als spezielles Charity-Event aus. Die Akteure sind davon überzeugt, dass das Publikum wie bei den letztjährigen Veranstaltungen wiederholt begeistert sein wird, weil hier attraktiver Reitsport gepaart mit viel Unterhaltung für einen guten Zweck geboten wird.

Die Akteure des Lions Clubs und des Reitervereins Nethegau (RV) freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung (von links): stellvertretend für das Organisationsteam  Fritz Unruhe, IPDG & Presse, Heinz Kirchhoff, 1. Vorsitzender des RV, Josef Flügel, RV, Rainer Krekeler, Club-Präsident, Axel Konersmann, RV.

Es ist schön, dass Lions und Reitsportler sich freundschaftlich gefunden haben, um gemeinsam bedürftigen Menschen zu helfen. Mit verschiedenen Aktionen im Rahmenprogramm des Sommerturniers und der Paddock-Party von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. Juli, wird der gesamte Erlös in die Ukraine-Hilfsaktion des Lions Clubs fließen.

„Wir wünschen uns nach den Einschränkungen durch die Pandemie-Krise wieder eine starke Veranstaltung rund um den beliebten Reitsport. Die Lions haben viele neue Ideen eingebracht, die unsere Turniere stets bereicherten“, sagt Heinz Kirchhoff,   Vorsitzende des RV Nethegau.

„Wir sind dankbar für den einzigartigen Rahmen und die kräftige Unterstützung unserer Hilfsprojekte, den der Reiterverein uns bietet. Es gibt nichts Schöneres als eine sportliche Veranstaltung wie dieses Sommerturnier mit einem unterhaltsamen Zusatzprogramm, bei dem wir gleichzeitig etwas Gutes für Menschen in Not tun können. Wir haben wieder alles perfekt organisiert, um dem Publikum neben einer einzigartigen Atmosphäre auch ein außergewöhnliches Wochenende zu bieten“, freut sich Rainer Krekeler, der Lions Club-Präsident.

„Viele der rund 50.000 Lions-Clubs weltweit kooperieren nicht nur miteinander, sie suchen auch die verstärkte Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und gesellschaftlichen Organisationen. Dieses gemeinschaftliche Wirken trägt in der Regel dazu bei, die personellen und finanziellen Ressourcen effizienter zum Wohle der notleidenden Menschen einzusetzen. Die solidarischen Ziele haben die Lionsfreunde und der Reiterverein vorbildlich umgesetzt“, so Immediate Past Governor Fritz Unruhe vom Lions-Distrikt Westfalen-Lippe.

Die Mitglieder des Lions-Clubs sowie die des Reitervereins rechnen wieder mit vielen begeisterten Besuchern am ersten Juli-Wochenende. Jeder, der ein attraktives Reitturnier mit einem besonderen Flair erleben will und gleichzeitig ein beeindruckendes Hilfsprojekt unterstützen möchte, ist   vom 1. bis 3. Juli willkommen. Die Paddock-Party beginnt am Samstag, 2. Juli, um 18 Uhr mit einem   „Come together“ am Weinstand des Lions Clubs. Um 19.30 Uhr wird  begleitend zum S-Springwettbewerb der  Begrüßungsaperitif gereicht. Von 20 bis  21.30 Uhr serviert das Restaurantt Löseke ein exklusives Dinner-Buffet. Um 21  Uhr beginnt die  Paddock-Party, musikalisch präsentiert von den DJ Markus & Markus. Dazu mixt die Paddock-Bar-Crew  Cocktails. Wer nach 22 Uhr die Party miterleben möchte, erhält einen ermäßigten Eintritt (zehn Euro).

Startseite
ANZEIGE