1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Details für Borgentreicher PV-Förderung

  8. >

Stadt zahlt Zuschuss für kleine Solaranlagen

Details für Borgentreicher PV-Förderung

Borgentreich

Weitere Details zur Förderung von Mini-Photovoltaik-Anlagen hat die Stadt Borgentreich nun bekannt gegeben.

Bearbeitet von Daniel Lüns

Dieter Stromberg (links) und Bürgermeister Nicolas Aisch zeigen eine Mini-Solaranlage. Foto: Stadt Borgentreich

Wie berichtet hatte die Borgentreicher SPD-Fraktion die Förderung für so genannte Stecker-Solar-Anlagen vorgeschlagen. Das sind kleine Photovoltaik-Anlagen, die zum Beispiel an Balkonbrüstungen montiert werden. 10.000 Euro stehen bereit, pro Haushalt und Anlage sollen 100 Euro gezahlt werden.

Der Rat hatte einstimmig, bei zwei Enthaltungen, für diesen Antrag votiert. „Die Orgelstadt Borgentreich möchte das Verfahren bewusst unbürokratisch und bürgerfreundlich gestalten“, teilt die Stadtverwaltung nun zum weiteren Prozedere mit.

Wichtigstes Werkmal ist demnach, dass der Antrag auf eine Förderung erst nach der Anschaffung der Anlage möglich ist.
Die Antragsstellung erfolgt nur online über die Internetseite der Stadt, www.borgentreich.de.

Dort ist auch die Richtlinie zum Förderprogramm zu finden, sodass Interessenten sich vorher eingehend informieren können. Dem Antrag sind, als Nachweise, die Vorlage einer Rechnung sowie ein Zahlungsnachweis beizufügen.

Info an Netzbetreiber

„Zudem ist eine Information an den Netzbetreiber und eine Anmeldung im Marktstammdatenregister Voraussetzung für eine Förderung“, teilt die Stadt weiter mit.

Die Anträge sollen nach dem Datum des Antragseingangs bearbeitet werden. Ansprechpartner im Rathaus sind Christof Derenthal, Telefon 05643/809100, [email protected], und Dieter Stromberg, Telefon 05643/809112, [email protected].

Startseite
ANZEIGE