1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Ein großes Herz für Duchenne-Kinder

  8. >

Endlich hat es geklappt: 501 Sportler beim Benefiz-Feuerwehrlauf in Höxter – Mathias Schmidt dankt für Spenden

Ein großes Herz für Duchenne-Kinder

Höxter

Der Feuerwehrlauf 2021 geht als Riesenerfolg in die Geschichte ein. Initiator Mathias Schmidt strahlte vor Glück, als er am Ende des Tages sagen konnte: „Es hat alles geklappt. Wir haben 501 Läuferinnen und Läufer ins Rennen geschickt. Alle sind wohlbehalten wieder angekommen. Ich bin sehr dankbar.“

Von Michael Robrecht

Im Ziel: Matthias Schmidt begrüßt die Duchenne-Kinder Felix und Torben. Foto: Michael Robrecht

Unermüdlich kämpft der Bredenborner Mathias Schmidt zusammen mit seinen »Fire Fighters« mit der Aktion »benni & co« für Menschen, die von der Duchenne-Muskelerkrankung betroffen sind. Den Feuerwehrlauf in Höxter hat er dazu ins Leben gerufen, überregional bekannt gemacht und zum größten Lauf dieser Art in Deutschland und inzwischen in Europa entwickelt. 2020 musste die Großveranstaltung wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Dieses Jahr hat es aber geklappt: Weil in der Höxter City überall gebaut wird, lagen Start und Ziel des 6. Laufes an diesem Samstag am Floßplatz. „Auch keine schlechte Location“, meinten Mathias Schmidt und der Moderator des Benefiznachmittages Markus Finger.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!