1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Kreis-hoexter
  6. >
  7. Erste Adresse der Baubranche

  8. >

100 Jahre Bauunternehmen Dr. Schoppe: Glashütte, WBK und Firmengebäude auf Visitenkarte

Erste Adresse der Baubranche

Höxter/Holzminden

Das bekannte Bauunternehmen Dr. Schoppe feiert in diesem Mai sein 100-jähriges Bestehen. Der Firma geht es sehr gut, die Auftragsbücher sind voll und mit dem millionenschweren Erweiterungsbau „Wanne 5“ der Glashütte Noelle & von Campe in Boffzen hat die Baufirma gerade den größten Einzelauftrag seiner Unternehmensgeschichte quasi als „Geburtstagsgeschenk“ bekommen.

Von Michael Robrecht

Im Jubiläumsjahr „100 Jahre Dr. Schoppe“ freut sich Geschäftsführender Gesellschafter Detlef Struck – hier vor der Firmenzentrale an der Lüchtringer Straße 43 am Ortseingang in Holzminden – über volle Auftragsbücher und viele gelungene Projekte. Foto: Michael Robrecht

Was haben die neue WBK, Weser-Wohnwelt, OBI, die Bäckerei Engel, Betriebsgebäude von Stiebel und Symrise, Supermarktneubauten, die Kammerspiele Paderborn, Geyer Ingredients und einige architektonisch markante moderne Einfamilienhäuser im Weserbergland gemeinsam? Viele Entwürfe für die Bauten sind alle im Planungsbüro des Bauunternehmens Dr. Schoppe im Lüchtringer Weg 43 unweit der Kreisgrenze Höxter/Holzminden auf Holzmindener Stadtgebiet für die Bauausführung teilweise geplant, baureif gemacht und gebaut worden. „Das Unternehmen ist in der Region groß geworden, hat aber auch bundesweit Aufträge“, sagt Geschäftsführer Detlef Struck. Im Fabrikbau, bei Bäckereien, Supermärkten und auch bei Firmengebäuden wie beim Unternehmen Geyer in Stahle, hat Dr. Schoppe durch gute Umsetzung der Architektenpläne Maßstäbe gesetzt. Detlef Struck berichtet, dass auch die 70er-Jahre-Neubebauung der Altstadt in Höxter an vielen Stellen die Handschrift seiner Firma getragen habe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!