1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Frank Peine führt weiter die Löschgruppe

  8. >

Ehrungen und Beförderungen bei der Freiwilligen Feuerwehr in Großeneder

Frank Peine führt weiter die Löschgruppe

Borgentreich

Ehrungen und Beförderungen haben bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe aus Borgentreich-Großeneder der Feuerwehr im Mittelpunkt gestanden.

Ehrungen und Beförderungen bei der Wehr (sitzend, von links): Adrian Hartmann, Tobias Dierkes, Kai Hördemann, Jan Dierkes, Löschgruppenführer Frank Peine und (stehend, von links) Udo Hillebrand, Martin Koke, Jens Pommerenke, Lukas Nolte, Dirk Gladen, Martin Gehlhaus, Rainer Hartmann, Ulrich Lüke, Uwe Lewinger, Ansgar Henke, Andreas Dierkes, Uwe Kretschmer und Elmar Nolte. Foto: Löschgruppe Großeneder

Außerdem gab es eine Anhörung zum Löschgruppenführer, weil die Amtszeit von Löschgruppenführer Frank Peine endete. Die Versammlung sprach ihm für weitere sechs Jahre das Vertrauen aus. Seine Ernennung soll in der nächsten Sitzung des Borgentreicher Stadtrates erfolgen.

Weiter machen auch sein Stellvertreter Dirk Gladen, Kassierer Michael Wieners und Vertrauensperson Uwe Kretschmer. Neu im Vorstand sind der stellvertretende Löschgruppenführer Lukas Nolte, Schriftführer Adrian Hartmann und Gerätewart Jan Dierkes.

Mitglieder befördert

Die Jahreshauptversammlung wurde unter den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW durchgeführt Neben den stellvertretenden Wehrführern Udo Hillebrand und Elmar Nolte konnte Löschgruppenführer Frank Peine viele Kameraden begrüßen.

Zum Hauptfeuerwehrmann befördert wurden Kai Hördemann, Tobias Dierkes und Martin Koke. Zum Unterbrandmeister wurde Jan Dierkes und zum Oberbrandmeister Stefanie Peine befördert.

Den Truppführerlehrgang und die ABC-Vorbereitung absolvierte Jan Dierkes, das Seminar Öffentlichkeitsarbeit am Institut der Feuerwehr (IdF) Frank Peine.

28 Einsätze in 2020

Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Dirk Gladen geehrt. Eine Auszeichnung für 35 Dienstjahre erhielten Ansgar Henke, Andreas Dierkes, Rainer Hartmann, Uwe Lewinger und Ulrich Lüke.

Jens Pommerenke berichtete von den Aktionen, die noch vor Corona stattfanden, etwa die Fahrzeugeinweihung und die Indienststellung der Drohne. 2020 rückte die Einheit zu 28 Einsätzen aus. Die meisten kamen wegen Unwetter und Wespennestern zustande.

Die Löschgruppe freut sich, dass wieder Veranstaltungen, Übungen und Ausbildung möglich sind. Lange Zeit waren nur Wartung und Instandhaltung in kleinster Besetzung möglich.

Startseite