1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Peter Pan: Freilichtbühne Bökendorf entführt ins Nimmerland

  8. >

Premiere in einer Woche: Kinderstück „Peter Pan – Fliege deinen Traum“ soll alle Generationen begeistern

Freilichtbühne Bökendorf entführt ins Nimmerland

Brakel-Bökendorf

Der Countdown läuft, die Vorfreude ist groß: Der Theatersommer 2022 auf der Freilichtbühne Bökendorf startet am Sonntag, 29. Mai, um 16 Uhr. Mit „Peter Pan – Fliege deinen Traum“ eröffnet die Bühne ihre Saison und will zum Träumen einladen. Fast 70 Akteure stehen beim Familienmusical auf der Bühne.

Viele junge Akteure spielen mit Herzblut und viel Freude das Stück „Peter Pan – Fliege deinen Traum“. Foto: Freilichtbühne Bökendorf

Magnus Knipping wird als Peter Pan die Darlings ins Nimmerland begleiten und ihnen sowie dem Publikum eine wundervolle Fantasiewelt präsentieren. „Die Freilichtbühne freut sich, nach langer Zeit eine so große Produktion endlich vor Publikum spielen zu können“, betont Sprecher Jonas Fromme.

Ab dem 29. Mai heißt es dann: zweite Rechts und dann immer geradeaus bis nach Nimmerland! Insgesamt 17 Vorstellungen werden bis September gespielt. „Genügend Karten für alle Termine sind online erhältlich“, erläutert Fromme weiter. Diese können unter www.freilichtbuehne-boekendorf.de oder auch telefonisch unter 05276/8043 bestellt werden.

Das sind die Termine

Das Kinderstück erzählt die Geschichte von Peter Pan aus Nimmerland, der nicht erwachsen werden will, und der die Kinder Wendy (Therese Becker), John (Mika Brenke oder Jona Hille) und Margret Darling (Helene Koch) aus London mit auf die Reise ins Reich der Abenteuer nimmt – wo sie gegen den bösen Piraten James Hook (Florian Palm) kämpfen müssen.

Magnus Knipping wird als Peter Pan die Darlings ins Nimmerland begleiten. Foto: Freilichtbühne Bökendorf

Regisseurin und Choreographin Melanie Herzig freut sich, in diesem Jahr endlich wieder zu einem Miteinander der Generationen zurückkehren zu können – so, wie man es auf der Freilichtbühne Bökendorf kennt. „Der jüngste Darsteller ist ein Jahr alt, der älteste über 70“, berichtet sie.

Die Vorfreude auf die Premiere ist groß – da kann man schon mal Luftsprünge machen. Foto: Freilichtbühne Bökendorf

Sie ermuntert das Publikum dazu, sich voll und ganz auf das Musical einzulassen, Teil desselben zu werden: „Zum Träumen ist man nie zu alt, erwachsen werden wir später – am besten nie.“ Sie würde sich wünschen, auch das erwachsene Publikum würde sich auf die Inszenierung einlassen ohne kopflastig zu sein. Musikalischer Leiter des Kinderstückes ist Hans-Martin Fröhling. „Die Musik ist sehr vielfältig, und es sind viele Ohrwürmer dabei“, verspricht er. Es gebe emotionale Stücke sowie Rock- und Rapp-Nummern.

Startseite
ANZEIGE