1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. Führungen im Westwerk Corvey

  8. >

Kirchengemeinde beteiligt sich am Tag des offenen Denkmals

Führungen im Westwerk Corvey

Höxter

Mit Sonderführungen im karolingsichen Westwerk beteiligt sich die Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus Corvey am Tag des offenen Denkmals. 

Die katholische Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus beteiligt sich mit kostenlosen Sonderführungen im karolingischen Westwerk am „Tag des offenen Denkmals“. Foto: Kirchengemeinde Corvey

Was macht das karolingische Westwerk so besonders, dass es UNESCO-Weltkulturerbe geworden ist? Wie wird die Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus Corvey die einzigartige ursprüngliche Ausgestaltung dieses Kulturdenkmals virtuell neu erblühen lassen? Diesen Fragen können Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 11. September, unter fachkundiger Anleitung nachgehen.

Die Historikerin Annika Pröbe vom wissenschaftlichen Kompetenzteam der Kirchengemeinde bietet zum „Tag des offenen Denkmals“ zwei kostenlose Sonderführungen im karolingischen Westwerk an. Im Anschluss an die Führungen geleitet sie die Gäste zum Haupteingang zurück.

Für Interessierte besteht sodann die Möglichkeit, den Archäologen Ralf Mahytka in die benachbarte 1265 wüst gefallene Stadt Corvey zu begleiten. An die geheimnisvolle versunkene Stadt südlich der Abtei – das Pompeji von Westfalen – wird im Archäologiepark erinnert, der zu den Schauplätzen der Landesgartenschau 2023 gehört.

Die kostenlosen Sonderführungen im Westwerk beginnen um 11 und 14 Uhr. Treffpunkt ist der Haupteingang Corveys. Die Besucher werden dort abgeholt und zum Westwerk begleitet.

Startseite
ANZEIGE