1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Höxter
  6. >
  7. "Gut vorbereitet auf Omikron"

  8. >

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Kreis Höxter setzen auf Sicherheitskonzepte in der Corona-Pandemie

"Gut vorbereitet auf Omikron"

Kreis Höxter

Omikron ist im Anmarsch auf den Kreis Höxter – und mit der sehr ansteckenden Coronavirus-Variante auch eine mögliche nächste Welle. Die freiwillige Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst beobachten die Situation genau – sehen sich aber bereits jetzt gut vorbereitet.

Von Dennis Pape

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei setzen alles daran, auch bei einer möglichen nächsten Corona-Welle einsatzfähig zu bleiben – wie hier bei einem Unfall bei Warburg. Foto: Feuerwehr Warburg

Angesicht einer hohen Ansteckungsgefahr gibt es sowohl für Omikron-Infizierte als auch Kontaktpersonen äußerst strenge Regeln: Auch Geimpfte oder Geboosterte müssen 14 Tage in Quarantäne. Das wiederum würde bei möglichen Fällen auch die so genannte „kritische Infrastruktur“ und deren Mannschaften betreffen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE