1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Hoexter
  6. >
  7. Alt-Höxter-Benefiz-Kalender 2020 erschienen

  8. >

Der Erlös aus dem Verkauf wird für den guten Zweck gespendet

Alt-Höxter-Benefiz-Kalender 2020 erschienen

Höxter (WB/rob). Der neue Benefiz-Kalender 2020 mit Höxteraner Stadtansichten ist jetzt erschienen. »Höxter damals und heute« präsentiert wieder unbekannte Ansichten von Alt-Höxter. Der Erlös aus dem Verkauf wird für den guten Zweck gespendet.

Die St.-Nikolai-Kirche in Höxter war in der Kaiserzeit um 1900 sehr farbenfroh ausgemalt. Foto:

Dieses Jahr werden Gruppen, die Senioren- und Jugendarbeit in Höxter anbieten, bedacht. Die Höxteraner Uli und Jan Drüke haben in Kooperation mit dem WESTFALEN-BLATT Höxter und dem Stadtarchiv Höxter wieder zwölf Höxter-Motive ausgewählt. Ein Bild zeigt zwei Schlepper und drei Frachtschiffe auf der Weser im Jahr 1963. Zu finden ist auch ein Foto von dem 1960er-Jahre-Wochenmarkt in der Holenbergstraße. Zum Tag der Deutschen Einheit am 17. Juni gab es 1955 eine Parade in der Marktstraße. Weiter im Angebot: ein Postbus vor dem Postamt Weserstraße, die Verkehrssituation in der Marktstraße 1956, Gänse in der Knochenbachstraße, der Kannesche Adelshof in der Grubestraße (1968 abgerissen) und die Holperpiste Albaxer Straße 1905.

Die Kalender können ab sofort im Haushaltswarengeschäft Larusch und im Modehaus Klingemann für zehn Euro erworben werden.

Startseite